Illegale Raubgrabungen

Drucken
Teilen

Balzers/Gamprin Eine unbekannte Täterschaft wird verdächtigt, das Gebiet auf dem Burg­hügel Gutenberg in Balzers sowie am prähistorischen Siedlungsplatz Lutzengüetle systematisch abgesucht und aktive Raub­grabungen unter Verwendung von Metallsuchgeräten durch­geführt zu haben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch archäologische Fundstücke aus dem Erdreich entnommen wurden, wie die Liechtensteinische Landespolizei schreibt. Meistens werden illegale Ausgrabungen auf Hügelkuppen und in Wald­gebieten vorgenommen. Oft handelt es sich um bereits bekannte archäologische Plätze. Die Landespolizei kontrolliert besonders gefährdete Fundstellen regelmässig. Sie nimmt Hinweise, die auf eine illegale Grabungstätigkeit schliessen lassen, unter 00423 236 71 11 entgegen. (wo)