Il mosaico spielt«Peter und der Wolf»

WAS WANN WO

Merken
Drucken
Teilen

WAS WANN WO

WATTWIL. «An einem schönen Morgen öffnet Peter die Gartentür und geht hinaus auf die grosse, grüne Wiese…» Wer kennt ihn nicht, den Klassiker «Peter und der Wolf» von Sergei Prokofjew? Seit der Uraufführung 1936 im Moskauer Zentralen Kindertheater begeistert das Stück rund um den Globus stets von neuem! Gemeinsam mit der Schauspielerin Barbara Bucher bereitet das Jugendorchester il mosaico für Ende November ein Projekt mit diesem populären Werk vor. Es wird zweimal öffentlich in der Kanti Wattwil gespielt, am Samstag, 22. November, und am Sonntag, 23. November, jeweils um 17 Uhr. Die Aufführungen finden als Kinderkonzert des Konzertzyklus Pro Wattwil in Zusammenarbeit mit dem Gofechössi Wattwil statt.

Lesung zu neuem Buch von Verena Wollwage

RÜTHI. Die freischaffende Töpferin Verena Wollwage-Thoma aus Rüthi gibt ihr erstes Buch mit dem Titel «Felix, das Sternenkind – die Geschichte vom Licht» heraus. Im Puppenmuseum in Rüthi wird sie eine Lesung halten. Das Buch ist ab sofort in Wollwages Werkstatt erhältlich. Zudem lädt die Künstlerin zusammen mit dem Leiterteam des Puppenmuseums, Jeanette und Bruno Nussbaumer, am Sonntag, 14. Dezember, um 16 Uhr zu einer Lesung ein. Das Puppenmuseum hat dann die Türen von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Singen für Ältere im Kirchgemeindesaal

RÄFIS. Heute Dienstag findet wieder das Singen für Ältere in Räfis statt. Bekannte Volks- und Heimatlieder werden die Teilnehmenden durch den Nachmittag begleiten. Zwischendurch bleibt bei Kaffee und Guezli auch Zeit zum Plaudern. Auch neue Sänger und Sängerinnen, die den Nachmittag in gemütlicher Runde verbringen möchten, sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Kirchgemeindesaal Räfis.

«Big Man» Clayton zu Gast im Jazzkeller

SARGANS. Eine besondere Kombination ist am kommenden Freitag, 21. November, 20.30 Uhr, in Sargans auf der Bühne zu sehen. Pianist Steve «Big Man» Clayton tritt mit Evas Töchter auf. Er ist bekannt als Blueser, der in seiner ureigenen Art den traditionellen Stil pflegt. Der Pianist, Sänger und Entertainer geht mit Evas Töchter auf die Reise durch jazzige Gefilde. Beim Konzert von Evas Töchter vom kommenden Freitag vernachlässigt Clayton aber seine persönlichen Vorlieben nicht: nämlich den groovigen Blues, den spritzigen Boogie-Woogie und den fetzigen Rock 'n' Roll.