«Ich habe wieder gehen gelernt»

Wir von hier

Drucken
Teilen

Was es heisst, wirklich krank zu sein, weiss Max Rothmund. Umso mehr geniesst es der gelernte Maurer, wieder auf eigenen Beinen stehen zu können. Andrea Müntener hat den 60-Jährigen in Azmoos besucht.

Grüazi Herr Rothmund, wie geht es Ihnen?

Jetzt geht es mir wieder gut, danke. Ich hatte mein Knie kaputt, wie man im Volksmund sagt. Ausserdem habe ich in den letzten zwei Jahren rund 90 kg abgenommen. Mittlerweile habe ich mein Idealgewicht von 74 kg erreicht. Zusätzlich bin ich vor Jahren an Parkinson erkrankt, welches aber stabil ist. Wenn man einmal richtig krank war, weiss man die Gesundheit doppelt zu schätzen.

Wie lange wohnen Sie schon im Werdenberg?

Oh, eigentlich schon fast mein ganzes Leben. Eine Zeit lang war ich familiär bedingt für ein paar Jahre im Ausland – in Liechtenstein. Aber es hat mich wieder zurück nach Azmoos verschlagen. Da habe ich eine schöne Wohnung, es gefällt mir hier.

Womit beschäftigen Sie sich derzeit?

Mit Lernen, gehen lernen! Ich habe nämlich wieder gehen gelernt. Am Rollator und mit Krücken kann ich nun wunderbar wieder gehen. Ausserdem betreibe ich mit grosser Leidenschaft den Nationalsport Jassen. Ich jasse fast täglich.

Wann haben Sie mit Jassen begonnen?

Das war mit etwa 20 Jahren. Nach dem Fussballtraining sind wir jeweils zusammengehöcklet und haben mit dem Jassen angefangen. Mittlerweile ist das aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Am meisten sagt mir der «Differenzler» zu. Das ist für mich der schwierigste Jass. Wenn man es hier tiffig macht, kann man auch mit einem schwachen Blatt punkten. Auch organisiere ich regelmässig das Jassturnier im Café Centrum im Betagtenheim Wartau.

Spielen Sie andere Gesellschaftsspiele?

Nein, gar nicht. Mir sagt nur das Jassen zu. Für einen spannenden Jass lasse ich alles stehen und liegen. Grad gestern habe ich wieder ein Jassturnier gewonnen. Ich besuche übrigens auch Jassturniere ausserhalb Azmoos’, zu welchen mich ein Kollege jeweils fährt. Turniere von Goldjass sind genau mein Ding.