Holzstapel bei Seilbahn brannte

Drucken
Teilen

Frümsen Am Montag kurz nach 11 Uhr ist im Bereich der Talstation der Stauberen-Seilbahn ein Holzstapel in Brand geraten. Ein grösseres Feuerwehraufgebot konnte den Brand unter Kontrolle bringen, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen hat ein Arbeiter ein Feuer entfacht. Dieses griff auf einen Stapel von gerodetem Holz über, welcher daneben deponiert war. Aufgrund der Nähe des Holzstapels zur Stauberen-Seilbahn und einer Transportbahn für den Bau der neuen Seilbahn, wurden nebst der Feuerwehr Sennwald auch die Feuerwehren Gams und Buchs zur Unterstützung aufgeboten. Diese brachten den Brand rasch unter Kontrolle.

Gemäss ersten Überprüfungen wurden die Seilbahnen durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beschränkt sich auf das angebrannte Holz und beträgt rund 300 Franken. (wo)