Hoeness hat noch mehr hinterzogen

MÜNCHEN. Die Beträge im Prozess gegen FC-Bayern-Präsident Uli Hoeness schrauben sich immer weiter in die Höhe: Die Steuerfahndung hat die Steuerschuld des Fussballmanagers gestern vor dem Landgericht München auf insgesamt 27,2 Millionen Euro beziffert.

Drucken

MÜNCHEN. Die Beträge im Prozess gegen FC-Bayern-Präsident Uli Hoeness schrauben sich immer weiter in die Höhe: Die Steuerfahndung hat die Steuerschuld des Fussballmanagers gestern vor dem Landgericht München auf insgesamt 27,2 Millionen Euro beziffert. Der Prozess war ursprünglich auf vier Verhandlungstage angesetzt. Angesichts der immer komplexeren Sachlage wird damit gerechnet, dass der Richter weitere Termine plant. (sda) • SCHAUPLATZ 28

Aktuelle Nachrichten