Höherer Ausländeranteil und mehr Einbürgerungen als 1990

1990 waren 15,4 Prozent der ständigen Wohnbevölkerung im Kanton St. Gallen Ausländerinnen und Ausländer. Im Jahr 2013 belief sich dieser Anteil auf 22,9 Prozent. Die Zahl der Einbürgerungen hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdreifacht.

Drucken
Teilen

1990 waren 15,4 Prozent der ständigen Wohnbevölkerung im Kanton St. Gallen Ausländerinnen und Ausländer. Im Jahr 2013 belief sich dieser Anteil auf 22,9 Prozent. Die Zahl der Einbürgerungen hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdreifacht.

Quelle: Fachstelle für Statistik des Kantons St. Gallen, Tabelle: sgt