Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Höhere Arbeitslosenquote in Liechtenstein

Vaduz Im Fürstentum Liechtenstein ist die Arbeitslosenquote im Januar um 0,1 Prozentpunkte auf 1,9 Prozent gestiegen. Insgesamt 29 Arbeitslose mehr oder insgesamt 372 Personen sind der Grund dafür, wie der Arbeitsmarkt Service AMS am Montag mitteilte.

Die Erhöhung der Arbeitslosigkeit geht praktisch ausschliesslich zu Lasten der 25- bis 49-Jährigen. In dieser Altersklasse waren im Januar 28 Personen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen oder insgesamt 217. Bei den Jugendlichen, das heisst den 15- bis 24-Jährigen sowie in der Altersklasse der über 50-Jährigen blieben die Arbeitslosenzahlen im Fürstentum Liechtenstein praktisch konstant gegenüber dem Vormonat.

Deutlich zugenommen hat im Januar die Zahl der von den Firmen gemeldeten offenen Stellen. Sie stieg um über 100 auf 938 an. 34 Betriebe hatten im Januar Kurzarbeit gemeldet, entweder wirtschafts- oder witterungsbedingt, heisst es in der Medienmitteilung weiter. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.