Hexen und schwarze Katzen

Fast 40 Kinder kamen im Rahmen der Schweizer Erzählnacht 2015 in der Bibliothek Buchs in den Genuss spannender Geschichten.

Drucken
Passend zum Datum des Anlasses, Freitag, dem 13., erzählte die Hexe Zilly Zauberin magische Geschichten. (Bild: pd)

Passend zum Datum des Anlasses, Freitag, dem 13., erzählte die Hexe Zilly Zauberin magische Geschichten. (Bild: pd)

BUCHS. Passend zum Datum der diesjährigen Schweizer Erzählnacht, Freitag, der 13., wurde die Bibliothek Buchs von Hexen und schwarzen Katzen bevölkert.

Beinahe 40 Zauberlehrlinge und Zauberlehrtöchter im Alter von vier bis zehn Jahren liessen sich von der hauseigenen Bibliothekshexe Rosa Colman alias Zilly Zauberin ins Reich der Phantasie und Magie entführen. Barbara Lehnherr, ebenfalls Mitglied des Bibliotheksteams, gestaltete den Erzählteil mit Hilfe des Kamishibai, einem Erzähltheater nach alter japanischer Tradition.

Die Schweizer Erzählnacht ist der grösste Kulturanlass in der Schweiz und wird vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Zusammenarbeit mit Bibliomedia Schweiz und Unicef Schweiz organisiert.

Schon seit 1990 kommen Kinder und Erwachsene in der ganzen Schweiz jeweils am zweiten Freitag im November zusammen, um sich Geschichten zu einem gemeinsamen Thema erzählen zu lassen. (pd)