Harter Kampf um Steuereinnahmen

Drucken
Teilen

Schweiz Der Druck ausländischer Steuerbehörden auf multinationale Firmen in der Schweiz wächst. Deutsche Steuerfahnder haben den Ruf, besonders aggressiv zu sein. Weit über 300 Rechtsverfahren strengen sie jedes Jahr an, in denen es immer um dieselbe Frage geht: Wo müssen multinationale Konzerne ihre Gewinne versteuern? Im Zentrum des Streits stehen in der Regel die Verrechnungspreise. Mit ihnen können international tätige Unternehmen Steuern sparen.

Weil ausländische Steuerbehörden immer konsequenter versuchen, diese Praxis zu unterbinden, gerät der Steuerstandort Schweiz unter Druck. Die Zahl der Verfahren wegen Disputen um Verrechnungspreise steigt an. Das belastet auch die Unternehmen, weil die Verfahren lange dauern und teuer sind. (red)13