Hallenmeisterschaft mit Werdenberger Beteiligung

Drucken

Leichtathletik Die Rheintaler Hallenmeisterschaft wird am Sonntag, 18. Februar, zum 15. Mal ausgetragen. In dieser langen Zeit ist dieser Hallenwettkampf zu einer festen Grösse in den Kalendern der jungen Athletinnen und Athleten geworden. Auch dieses Jahr werden wieder mit über 300 Mädchen und Knaben aus der Region an den Start gehen. Aus dem Werdenberg nehmen der STV Grabs, die Jugi Gams und der STV Sennwald teil.

Die spezielle Wettkampfatmosphäre spornt alljährlich die Kinder zu guten Leistungen an. Einzigartig ist die Weitsprunganlage. Dank der erhöhten Anlaufbahn werden tolle Weitsprünge zu bestaunen sein. Die Nachwuchs-Meisterschaft unterliegt den Richtlinien des Swiss-Athletics und beinhaltet einen Dreikampf. Zur Wertung gehören die Disziplinen Sprint 35 Meter, Weitsprung und, differenziert je nach Alter, Ballwurf oder Kugelstossen. Gekämpft wird in je fünf Kategorien der Jahrgänge 2001 bis 2010. Nebst dem Dreikampf gehört auch die Pendelstafette zum Wettkampfprogramm, welche den Teamgeist unter den jungen Athleten fördert.

Unter dem Patronat des Kreisturnverbandes hat sich das OK unter der Leitung von Angelika Dürr zum Ziel gesetzt, den Kindern und Jugendlichen einen gut organisierten Wettkampf auf hohem Niveau zu bieten. (pd)