Haag schlägt den Co-Leader

FUSSBALL. Die Haager waren in der ersten Halbzeit ihrem Gegner relativ deutlich überlegen, schafften aber aus dem Spiel heraus den Führungstreffer nicht. Das erste und schliesslich auch einzige Tor, das in diesem Spiel fiel, war ein Penalty, erfolgreich ausgeführt von Fabian Hardegger.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Haager waren in der ersten Halbzeit ihrem Gegner relativ deutlich überlegen, schafften aber aus dem Spiel heraus den Führungstreffer nicht. Das erste und schliesslich auch einzige Tor, das in diesem Spiel fiel, war ein Penalty, erfolgreich ausgeführt von Fabian Hardegger. Für die zweite Hälfte nahm sich Haag vor, noch mehr Druck auf den Gegner aufzubauen und das Spiel zu entscheiden. Doch dies gelang nicht wie geplant. Trainer Claudio Hartmann erklärt: «Nach der Pause fanden wir den Zugang zum Spiel nicht mehr so gut.» Die Konzentration der Haager liess nach und führte zu vielen Fehlpässen. So wurden einige Chancen verschenkt. Dadurch sei das Spiel bis zum Schluss spannend geblieben. Kurz vor Schluss kam das Heimteam noch einmal richtig in Bedrängnis, doch am 1:0 änderte sich nichts mehr. Das Ziel, drei Punkte zu holen, haben die Haager erreicht. Die Einstellung der Mannschaft hat sich laut Hartmann gebessert. «Das Team war sehr kämpferisch, was vor allem gegen Schluss wichtig war. Doch wir hätten den Sack früher zumachen sollen.» (sb)