Gubler erreicht Top-Ten-Platz

Drucken
Teilen

Triathlon Philipp Gubler aus Werdenberg startet am Samstag beim Trans Vorarlberg. Um 8 Uhr starteten über 300 Einzel-Athleten im Standbad Bregenz zum 1,2 Kilometer langen Schwimmen im Bodensee. Gubler handelte sich einen Rückstand ein und wechselte an 23. Position auf die Radstrecke, welche über 93 Kilometer durch den Bregenzerwald über den Hochtannbergpass nach Lech führte. Dabei galt es, rund 2000 Höhenmeter zu überwinden. Mit einer Zeit von 2:56:33 kämpfte er sich unter die Top 10 der Tagesrangliste vor. Beim abschliessenden Crosslauf in Lech über zwölf Kilometer ging es mit der viertschnellsten Tageszeit nochmals drei Plätze nach vorne. Gubler beendete das Rennen in absoluter Schlagdistanz hinter namhaften Triathleten und wurde in seiner Altersklasse Zweiter. Der Fahrplan im Hinblick auf die Weltmeisterschaften Mitte Oktober stimmt. (pd)