Grünliberale neu mit einer Jungpartei

Drucken
Teilen

Kanton St. GallenOrganisiert sind sie schon seit 2011. Jetzt haben die Jungen Grünliberalen des Kantons St. Gallen eine eigene Sektion gegründet. Bisher waren sie lediglich eine Arbeitsgruppe der Mutterpartei. Im Nationalratswahlkampf 2011 waren sie die ersten Jungen Grünliberalen, die eine eigene Liste aufstellten. Am Samstag wagten sie nun den Schritt in die Unabhängigkeit von der Mutterpartei. Gemäss Medienmitteilung wollen sie bis zu den Nationalratswahlen 2019 zweitstärkste Jungpartei des Kantons werden; 2020 soll das erste Mitglied im Kantonsrat vertreten sein. Zum Präsidenten gewählt wurde Andrin Monstein aus St. Gallen, zu den Vorstandsmitgliedern zählen auch Tobias Bruderer, Nesslau, und Barnaby Leitz, Ebnat-Kappel. (hrt)