Grosses Interesse der jüngeren Ortsbürger

Merken
Drucken
Teilen
Die Wanderer waren zügig unterwegs, denn vor allem die Kinder drückten aufs Tempo. (Bild: Beatrice Bollhalder)

Die Wanderer waren zügig unterwegs, denn vor allem die Kinder drückten aufs Tempo. (Bild: Beatrice Bollhalder)

Alt St. Johann Die Ortsgemeinde lädt seit Jahrzehnten alle Interessierten jeweils einmal pro Jahr zu einer Bürgerwanderung ein. Am ersten Sonntag des Monats Oktober ist es jeweils so weit. Waren es in den früheren Jahren vor allem die etwas älteren Leute, die am Wirken der Ortsgemeinde Interesse zeigten, stellt man fest, dass es in den letzten beiden Jahren vor allem viele junge Familien sind, die an der Bürgerwanderung teilnehmen. Die Verantwortlichen freut es natürlich, dass die Begeisterung der Jungen zugenommen hat. Bei diesem Anlass wird Bewegung mit einer Besichtigung verbunden.

Am vergangenen Sonntag haben sich vormittags rund achtzig Personen beim Laui-Parkplatz getroffen. Von dort aus führte der Weg über die Hinteregg und die Gasse zur Moosstrasse. Auf dieser wurde Richtung Wildhaus marschiert. Und dies in zügigem Tempo, denn die Kinder wollten natürlich an der Spitze der Wanderschar bleiben. Über Schnur und Eggli ging es zurück auf die Alp Laui. Beim Alpstall Tierboden hatten die Verwaltungsräte der Ortsgemeinde bereits Getränke für die Wanderer bereitgestellt.

Während Präsident Walter Looser die vorgenommenen Umbauarbeiten des Alpstalles erläuterte, wurde bereits der Grill in Betrieb genommen. Für alle Teilnehmer der Bürgerwanderung gab es genug Würste. Und auch am Kuchenbuffet, das jeweils von den Frauen der Räte bestückt wird, war die Auswahl gross. Nachdem der erste Hunger gestillt worden war, machten sich die Ortsbürger auf, um einen weiteren Alpstall, der im Besitz der Ortsgemeinde ist, zu besichtigen. Dort ist das Hüttli entfernt und an deren Stelle ein kleiner Laufstall erstellt worden. (bbo)