Grabser Start nach Mass

Drucken
Teilen

Fussball Drei Tore konnte der FC Grabs bereits im ersten Spiel erzielen, liess dabei aber zahlreiche Gelegenheiten auf einen noch höheren Sieg liegen. Spielertrainer Estevan Varela forderte deshalb mit Blick in die Zukunft eine bessere Effizienz im Abschluss. Obwohl die Grabser in der Partie bei Aufsteiger Netstal nun sogar viermal trafen, sah Varela, der selbst schon in der zweiten Minute für das 1:0 gesorgt hatte, das Problem im Abschluss noch nicht behoben. Seine Mannschaft zeigte auf dem engen Spielfeld in Netstal nicht mehr die gleich gute Leistung wie beim Saisonauftakt. Doch obwohl die Grabser sich mit einem 1:1-Pausenergebnis begnügen mussten, war der 4:1-Sieg nie gefährdet. Kurz nach der Pause traf Adrian Eggenberger zum beruhigenden 2:1, danach kontrollierten die Gäste die Partie. In der 85. Minute war es erneut Eggenberger, der den Sieg sicherte, kurz darauf setzte Niculin Wettler resultatmässig den Schlusspunkt. Durch den zweiten klaren Sieg steht Grabs an der Tabellenspitze. (ib)