GRABS: Vor allem Kinder sind begeistert

Am Sonntag sorgte der Ornithologische Verein Grabs für Freude bei grossen und kleinen Tierliebhabern. Am Natur- und Kleintiertag war Staunen und Fragen ausdrücklich erwünscht und erlaubt.

Nadine Schwizer
Drucken
Teilen
Auch während der Ausstellung in der Mehrzweckhalle Unterdorf wurde für das Wohlbefinden der Tiere gesorgt. (Bilder: Nadine Schwizer)

Auch während der Ausstellung in der Mehrzweckhalle Unterdorf wurde für das Wohlbefinden der Tiere gesorgt. (Bilder: Nadine Schwizer)

Nadine Schwizer

redaktion@wundo.ch

Von «Häsli» über «Bibeli» bis zu «Gänsli» war alles zu bestaunen. Die lebendigen Inhalte der über 20 grosszügigen, speziell angefertigten Gehege, die in der Mehrzweckhalle Unterdorf für die Besucher aufgestellt wurden, erfreuten Gross und Klein. Vor allem Jungtiere waren zu bestaunen, aber natürlich samt Eltern – aufs Mami möchte auch ein junges Kaninchen nicht verzichten müssen.

Dieses Mal wurde auch eine Sonderschau zur Honigbiene geboten. Dafür fanden sich einige Mitglieder des Imkervereins in der Halle ein. Dort erklärten sie den Besucherscharen sowohl die tägliche Arbeit der Biene als auch alles zur Herstellung von Honig.

«Es gefällt mir voll gut, die Tierli sind so süss»

Die Besucher genossen die Tierschau sehr. Walter Menzi fand es «einmalig». Dem Wittenbacher, der selbst Kaninchenzüchter ist, haben vor allem die schönen grossen Käfige und die makellose Haltung der ausgestellten Tiere imponiert. Aber auch abseits der schönen Tiere fand er Gefallen am Anlass: «Gegessen haben wir auch sehr gut, und die Bienen sind auch sehr interessant.»

Bei den jüngeren Besucherinnen und Besuchern kam die Ausstellung ebenfalls gut an. An­dreas Holenstein aus Buchs fand es ganz einfach «voll gut, die Tierli sind so süss».

Auch die ganz kleinen Tierliebhaber genossen die Kleintierschau schon sehr. Familienvater Marco Graf aus Grabs sagte: «Es ist immer schön, wenn man mit den Kindern Jungtiere ans­chauen kann.» Seine Kinder seien absolut begeistert.

Auch junge Erwachsene zog es an die Natur- und Jungtierschau im Unterdorf. Dominik Bont und Fabienne Merki aus Grabs fanden es «super». Vor allem fanden sie eindrücklich, dass man überall sehen konnte, wer die Besitzer der ausgestellten Tiere sind, «und dass da teilweise auch Kinder darunter sind».

Aktuelle Nachrichten