GRABS: Jungtierschau mit Honigbiene

Der Natur- und Kleintiertag des Ornithologischen Vereins Grabs bietet am Sonntag, 21. Mai, viele interessante Einblicke.

Merken
Drucken
Teilen

Der Natur- und Kleintiertag zeigt den Besuchern viele Aspekte der Tierwelt auf. In über 20 grosszügigen Gehegen werden Jungtiere in der Halle Unterdorf gezeigt. Die Arbeit, welche die vielen Mitglieder leisten, ist unbezahlbar für die Kleintierzucht wie auch für die Natur, schreibt der Ornithologische Verein. Mit vielen freiwilligen Einsätzen in der Biotoppflege, Nistkastenreinigung und Fettkastenherstellung kann der Verein mithelfen, einigen Lebewesen den Lebensraum zu verbessern oder sogar zu schützen.

Die Honigbiene als Sonderschau

Die Imker zeigen die Honigbiene als Sonderschau. Das aufwendige und interessante Hobby der Imker bereichert die Ausstellung mit weiteren Eindrücken. Was leistet eine Honigbiene, wie kommt der Honig ins Glas? Diese Fragen werden sicherlich am Stand beantwortet. Ebenfalls werden diverse Jungtiere ausgestellt. Die jungen Bibbeli, Gänslein, Entlein oder Häschen dürfen in den speziell angefertigten Gehegen besichtigt werden. Mit fachlicher Beratung durch Abteilungsspezialisten wird die Ausstellung weiter ergänzt. Bei Fragen zur Haltung, Anschaffung der Tiere oder des Stalles wird der Verein behilflich sein. Es gibt einen Basteltisch für Kinder und eine Festwirtschaft. (pd)