GRABS: Gratis ausleihen oder behalten

Auf dem Platz hinter dem Volg erstrahlt ein Wagen in der Farbe, die ihm auch seinen Namen gibt: «Der rote Bücherwagen». Er ergänzt das Angebot der Biblio Sunneschy.

Hanspeter Thurnherr
Merken
Drucken
Teilen
Initiantin Heidi Gantenbein im Eingang zum «roten Bücherwagen» hinter dem Volg. (Bild: Hanspeter Thurnherr)

Initiantin Heidi Gantenbein im Eingang zum «roten Bücherwagen» hinter dem Volg. (Bild: Hanspeter Thurnherr)

Hanspeter Thurnherr

hanspeter.thurnherr@wundo

.ch

Im März eröffnete die pensionierte Lehrerin Heidi Gantenbein in einer ehemaligen Druckerei an der Vorderdorfstrasse 24 die «Biblio Sunneschy» – und erfüllte sich damit einen Traum. Doch dieser Traum war noch nicht vollständig. Die Biblio ist zu fixen Zeiten als Treffpunkt für Jung und Alt geöffnet und ermöglicht zusätzliche Tätigkeiten wie basteln, malen, singen, musizieren oder Geschichten erzählen und vorlesen.

Doch Heidi Gantenbein wollte ein weiteres Projekt verwirklichen: einen Gratis-Bücherwagen, wo jedermann Bücher ausleihen und sie nach Lust und Laune auch behalten kann. Besucher können auch Bücher bringen. «Aber bitte nur maximal zwei Papiertaschen voll. Diese sollten unter die Ablagefläche gestellt und nicht selber eingeordnet werden», erläutert Gantenbein.

Leute zum Lesen motivieren

Den ehemaligen Bauwagen stellt ihr der Verein «Schloss Werdenberg» zur Verfügung. Als Gegenleistung macht Heidi Gantenbein mit Flyern undProspekten im Wagen Werbung für die Anlässe des Vereins im Schloss. Eine gegenseitige Zusammenarbeit bei der Werbung unterhält sie auch mit dem Familienzentrum Grabs.

Die Idee hinter dem Bücherwagen beschreibt Heidi Gantenbein so: «Ich möchte die Leute zum Lesen motivieren – oder auch einfach nur zum Anschauen der Bilder und Bilderbücher. Dabei denke ich nicht nur an Kinder und Erwachsene, sondern auch an Fremdsprachige. Denn man kann auch beim Betrachten der Bücher zum Beispiel einheimische Lebensweisen, Bräuche, Gewohnheiten und die Kultur kennen lernen.»

Tatsächlich finden sich im Wagen Bücher aller Art, aber auch Zeitschriften. Das Sortiment ist naturgemäss wechselnd, denn die mitgenommenen Bücher werden laufend durch andere ersetzt, welche neu gebracht werden.

Geöffnet ist der Bücherwagen täglich nachmittags sowie zusätzlich dann, wenn die Infotafel «Offen» an der Türe hängt. Noch viel mehr Bücher, darunter auch Raritäten und besonders schöne, werden in der Biblio Sunneschy angeboten. Dort ist die Ausleihe aber nicht ganz gratis. Bücher werden auch günstig zum Kauf angeboten.