GRABS: Fabe Downs als Erster im Ziel

Bei herrlichen Bedingungen ging am Sonntag der 33. Gamperney-Berglauf über die Bühne. Zusammen mit den Kids-Läufen am Samstag waren am Traditionsanlass fast 500 Teilnehmer am Start.

Drucken
Teilen
Sieger des 33. Gamperney-Berglaufs: Fabe Downs vom LC Brühl. (Bild: Günther Büchel)

Sieger des 33. Gamperney-Berglaufs: Fabe Downs vom LC Brühl. (Bild: Günther Büchel)

Unzählige Zuschauer nutzten die sommerlichen Temperaturen und fanden am Sonntag den Weg an den Streckenrand, um die Bergläufer nach oben zu peitschen, und sorgten so für eine famose Stimmung beim Hauptrennen wie auch beim Jugendlauf. Man darf an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass die Teilnehmer auf den letzten 1,3 Kilometern an die 400 Höhenmeter zu bewältigen hatten und deshalb um jede moralische Unterstützung froh waren. Bei den Herren gewann mit Fabe Downs ein Athlet vom LC Brühl in genau 48 Minuten, während bei den Damen die Deutsche Vorjahressiegerin Melanie Noll ihren Titel verteidigen konnte. Gleich nach dem Bad Ragazer Marius Danuser (10.) er- scheinen mit Ralf Birchmeier (11.) und Alexander Heim (12.) zwei Regionalläufer auf der Schlussrangliste in den Top 20 auf. Beim Jugendlauf wiederholte der Grabser Deny Vetsch seinen Vorjahressieg in überlegener Manier und liess der Konkurrenz keine Chance.

Günther Büchel

redaktion@wundo.ch

Aktuelle Nachrichten