Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GRABS: Eine «Gute Besserung» von der Regierungsrätin

Zur Feier des «Tag der Kranken» empfingen Patienten und Mitarbeiter des Spitals am Sonntag eine besondere Besucherin: Regierungsrätin Heidi Hanselmann.
Patientin Barbara Beck aus Vaduz freute sich am Sonntag über den Besuch von Heidi Hanselmann, Dr. Diego De Lorenzi, Dr. Jochen Steinbrenner und Kerstin Härtl (von links). (Bild: Nadine Schwizer)

Patientin Barbara Beck aus Vaduz freute sich am Sonntag über den Besuch von Heidi Hanselmann, Dr. Diego De Lorenzi, Dr. Jochen Steinbrenner und Kerstin Härtl (von links). (Bild: Nadine Schwizer)

Dr. Diego De Lorenzi, Chefarzt der Chirurgie, führte die Politikerin Heidi Hanselmann am «Tag der Kranken» eine Stunde lang durchs Spital. Auf verschiedenen Stationen besuchten sie Patienten und Angestellte, um sich mit ihnen auszutauschen. Für Hanselmann ein wichtiges Unternehmen, denn sie wolle mit eigenen Augen sehen, wie es in den Institutionen aussieht. Bei den Kranken wurde nach der Zufriedenheit mit ihrer Behandlung im Spital Grabs gefragt. Das Urteil nach drei besuchten Zimmern war durchgehend positiv: Vor allem der Humor der Arbeitskräfte überzeugt Patienten wie Barbara Beck aus Vaduz oder Erika Thoma aus Nesslau.

Dank an die Mitarbeitenden

Hanselmann dankte auch den Mitarbeitenden des Spitals und betonte ihre entscheidende Rolle: Das Ärzte- und Pflege- bis hin zum Reinigungspersonal machte wirklich den Unterschied. Denn es sei immens wichtig, die Patienten nicht als Diagnose, sondern als Menschen zu betrachten. Auch Chefarzt De Lorenzi stimmte dem zu.

Den «Tag der Kranken» gibt es seit 1939. Ziel des Tages ist es, gesunde und kranke Menschen zusammenzubringen und der Vereinsamung Kranker entgegenzuwirken. Ein Unterfangen, das am Sonntag definitiv erfüllt wurde. Denn es passiert nicht alle Tage, dass eine Regierungsrätin extra ans Krankenbett kommt, um eine gute Besserung zu wünschen. Die Patienten freute es zumindest sehr.

Hanselmann und Chefarzt De Lorenzi wurden auf ihrem Rundgang von Spitalleiter Dr. Jochen Steinbrenner, Pflegeleiterin Kerstin Härtl sowie Donat Ledergerber, Generalsekretär des Kantons St. Gallen, begleitet. (ns)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.