Gleiche Rechte für verstorbene Kinder

BUCHS. Kinder erhalten in Buchs derzeit eine Grabesruhe von mindestens 15 Jahren. Da die Gräber der Erwachsenen 20 Jahre belassen werden, stiess die ungleiche Regelung bei Eltern auf Unverständnis.

Drucken
Teilen

BUCHS. Kinder erhalten in Buchs derzeit eine Grabesruhe von mindestens 15 Jahren. Da die Gräber der Erwachsenen 20 Jahre belassen werden, stiess die ungleiche Regelung bei Eltern auf Unverständnis. Im neuen Bestattungs- und Friedhofsreglement der Stadt Buchs ist darum die Grabesruhe für Kinder auf 20 Jahre angehoben worden.

Klarere Bestattungszeiten

Wenn das Reglement ab 1. Januar 2016 in Kraft tritt, dann werden es auswärtige Personen einfacher haben, in Buchs eine Bestattung zu erhalten. Im Gegensatz zu früher sind die Menschen mobiler geworden. Sie wohnen vielleicht nicht mehr ihr ganzes Leben in Buchs, haben aber doch den Wunsch, hier bestattet zu werden. Das Reglement wurde deshalb für sie gelockert.

In Sachen Bestattungszeiten drückt sich das neue Reglement klarer aus. Es regelt insbesondere die Bestattungen an einem Samstag genau. (ag) ? LOKAL 5