Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gewinn statt des budgetierten kleinen Verlustes

Rüthi Der Gemeinderat kann nach der Abschlusssitzung mit der Geschäftsprüfungskommission vom 15. Februar mit Freude von einem sehr guten Rechnungsergebnis für das Jahr 2017 berichten. Die Jahresrechnung der Politischen Gemeinde Rüthi 2017 schliesst mit einem ansehnlichen Einnahmenüberschuss von 1,258 Millionen Franken ab. Budgetiert worden war ein Aufwandüberschuss von 21800 Franken. Dieser Ertragsüberschuss wird für zusätzliche Abschreibungen aufgewendet. 11648 Franken gehen als Einlage ins Eigenkapital.

Die Reserven der Gemeinde betragen per 31. Dezember 2017 unverändert 547884 Franken. Über die Gewinnverwendung muss an der Bürgerversammlung vom 23. März abgestimmt werden. Die Investitionsrechnung 2017 schliesst mit Nettoinvestitionen von 1,8 Millionen Franken gegenüber dem Budget von 3,562 Millionen Franken ab. Der Gemeinderat beantragt der Bürgerversammlung ein Budget 2018 mit einem Aufwandüberschuss von 32326 Franken und einen gleichbleibenden Steuerfuss von 135 Prozent. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.