Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gewerbe- und Industrieverein mit neuem Vorstandsmitglied

SEVELEN. Am 4. März durfte der Gewerbe- und Industrieverein Sevelen (GIS) seine 67. Hauptversammlung im Foyer der neuen Filiale der St. Galler Kantonalbank in Sevelen durchführen. Es standen eine Neuwahl und die Bestätigung des Vorstandes für die kommenden zwei Jahre an.
GIS-Präsident Patrick Piske (rechts) bedankte sich beim Gastgeber, Ugo Petrillo. (Bild: pd)

GIS-Präsident Patrick Piske (rechts) bedankte sich beim Gastgeber, Ugo Petrillo. (Bild: pd)

SEVELEN. Am 4. März durfte der Gewerbe- und Industrieverein Sevelen (GIS) seine 67. Hauptversammlung im Foyer der neuen Filiale der St. Galler Kantonalbank in Sevelen durchführen. Es standen eine Neuwahl und die Bestätigung des Vorstandes für die kommenden zwei Jahre an.

Eduard Moser vom Wohnheim Neufeld wurde neu, anstelle der ausgetretenen Yvonne Calori, einstimmig in den Vorstand gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder Remco Hitzert, Mona Arioli und Kathrin D'Alberti wurden einstimmig bestätigt. Ebenso der alte und neue Präsident Patrick Piske.

Dieser eröffnete dann die Hauptversammlung des GIS nach dem Apéro pünktlich um 20 Uhr. Er begrüsste die Gewerbetreibenden und Unternehmer samt Vorstand und Gästen. Einen stolzen Applaus erntete Thomas Toldo, Strassen und Tiefbau AG Sevelen, für seine Wahl in den St. Galler Kantonsrat.

Ist die Euro-Krise überwunden?

Patrick Piske begann seinen Bericht mit der Frage: «Was genau geschah vor einem Jahr aus wirtschaftlicher Sicht?» Der Euro-Mindestkurs wurde aufgehoben, was Ökonomen und Medien zu düsteren Prognosen für die Schweizer Wirtschaft veranlasste. Politik und Unternehmensführungen waren gefordert. Wie von Piske prognostiziert, fand dann der effektive Einbruch erst im Herbst statt.

Nach einer kurzen Durststrecke hat sich die Lage jedoch einigermassen stabilisiert und die Ergebnisse haben sich erheblich positiver als erwartet entwickelt. Als Beispiel nehme man laut Piske verschiedene Firmen in der Region, welche Hunderte von neuen Arbeitsplätzen anbieten. Der Stellenmarkt habe sich in den vergangenen Monaten positiv entwickelt. Qualifizierte Menschen in den Bereichen Industrie und Technik seien aktuell sehr gefragt.

Viele erfolgreiche Anlässe

Es folgte der Rückblick auf die Veranstaltungen des Vereinsjahres 2015. Verschiedene Anlässe hob der Präsident lobenswert hervor, wie zum Beispiel den Neujahrs-Apéro in der Iguana Bar in Sevelen, welcher wie immer ein Top-Event war. Die Wiga 2015 zählte sicher zu den Highlights im vergangenen Jahr. Der Gemeinschaftsstand Sevelen fand erneut grosse Beachtung und wurde von Ausstellern wie auch Besuchern hoch gewertet.

Leider in Buchs statt in Sevelen

In einer kurzen Vorschau beleuchtete Piske die kommende Delegiertenversammlung des kantonalen Gewerbeverbandes vom 10. Mai. Zum grossen Bedauern des Präsidenten kann dieser Anlass nicht in Sevelen durchgeführt werden, sondern musste nach Buchs ausweichen. Der Gemeindesaal war für die rund 220 erwarteten Gäste zu klein und die Turnhalle als Alternative sei vom Gemeinderat verweigert worden.

Der Präsident Patrick Piske bedankt sich bei den Vorstandsmitgliedern für die sehr gute geleistete Arbeit. Explizit bedankt sich der Präsident auch bei Ugo Petrillo, Filialleiter der St. Galler Kantonalbank, für die grosszügige Gastfreundschaft. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.