GESPANNFAHREN: Leo Risch ist Schweizer Meister

Mit Freiberger-Hengst Lasting gewann Leo Risch in Niederwil bei Andelfingen den Schweizer-Meister-Titel der Kategorie Einspänner M/S.

Drucken
Teilen
Mit Lasting fuhr Leo Risch zu seinem dritten Schweizer-Meister-Titel bei den Einspännern M/S. (Bild: PD)

Mit Lasting fuhr Leo Risch zu seinem dritten Schweizer-Meister-Titel bei den Einspännern M/S. (Bild: PD)

Nach 2013 und 2015 ist Leo Risch am Sonntag zum dritten Mal Schweizer Meister der Einspänner-­Fahrer der Kategorie M/S ge­worden. In der ersten der drei Teildisziplinen, dem Dressur­programm, zeigte Risch mit dem schon 19-jährigen Lasting die beste Vorführung aller Teilnehmer. Im zweiten Teil, der Marathon-Geländeprüfung, erreichte er mit Unterstützung seiner Beifahrerin Daniela Häuptle das viertbeste Resultat der rund 20 für die Schweizer Meisterschaft qualifizierten Gespanne. Im abschliessenden Hindernisfahren behielt Risch die Nerven und lieferte eine fehlerfreie Fahrt in der erlaubten Zeit ab. So durfte er sich verdient die Goldmedaille der Schweizer Meisterschaft 2017 in Niederwil bei Andelfingen umhängen lassen.

Mit dem Freiberger-Hengst Lasting wurde Risch, der jeweils von März bis Juli die Pferde in der Eidgenössischen Hengststation Haag betreut, bereits vor zwei Jahren Schweizer Meister. 2013 holte er den Titel mit dem Freiberger-Zuchthengst Nejack. (ch)