Geselliges Risotto-Essen der Gamperneylauf-Sieger

REGION. Schon mehrfach hiess das Siegerteam des Gamperney-Berglaufs Lauf-Treff Buchs. So auch 2016. Der Modus für diesen Wettbewerb erlaubt es, den Sieg zu erringen, selbst wenn als Konkurrenz Mannschaften mit echten Cracks teilnehmen, wie 2015 das Team Suisse.

Drucken
Teilen
Eine fröhliche Läuferrunde traf sich zum Risotto-Plausch. (Bild: pd)

Eine fröhliche Läuferrunde traf sich zum Risotto-Plausch. (Bild: pd)

REGION. Schon mehrfach hiess das Siegerteam des Gamperney-Berglaufs Lauf-Treff Buchs. So auch 2016. Der Modus für diesen Wettbewerb erlaubt es, den Sieg zu erringen, selbst wenn als Konkurrenz Mannschaften mit echten Cracks teilnehmen, wie 2015 das Team Suisse. Es zählt nämlich neben der Qualität auch die Quantität der Teilnehmenden. So errang der Lauf-Treff Buchs auch vor einem Jahr den ersten Platz, weil er viele Vereinsmitglieder zum Mitmachen bewegen konnte und mit einer 33-köpfigen Mannschaft angetreten war.

Der Siegermannschaft winkt jeweils als Preis eine Kiste mit allen Zutaten für ein feines Risotto ai Funghi. Es findet sich jedes Jahr ein Lauf-Treff-Mitglied, das bei sich zu Hause zum Risotto-Schmaus einlädt. Die anderen Mitglieder bereichern den Znacht jeweils mit verschiedenen Salaten und einem feinen Dessertbuffet. Bei kühlen Getränken und Gesprächen übers Laufen und vieles mehr wurde der Sieg gebührend gefeiert. Das Wetter bescherte den Hobby-Sportlerinnen und -Sportlern dieses Jahr einen angenehm warmen, trockenen Sommerabend am Tulpenweg in Grabs, und eines wurde klar: Die Teilnahme des Lauf-Treffs Buchs im nächsten Jahr am anstrengenden Berglauf ist nicht nur Form- sondern auch Ehrensache. (pd)