«Geradezu ideal für unsere Bedürfnisse»

Freude ist ansteckend. Der mitreissende musikalische Virus transportierte die frohe Botschaft gestern Freitagnachmittag bei der offiziellen Einweihung der neuen Räumlichkeiten der Musikschule Werdenberg in den Räumen des «alten Rats- und Gerichtsgebäudes».

Thomas Schwizer
Drucken
Teilen
Lehrkräfte der Musikschule drückten an der Eröffnung ihre Freude über die neuen Räumlichkeiten mit hochstehend dargebotener Salonmusik aus. (Bild: Thomas Schwizer)

Lehrkräfte der Musikschule drückten an der Eröffnung ihre Freude über die neuen Räumlichkeiten mit hochstehend dargebotener Salonmusik aus. (Bild: Thomas Schwizer)

BUCHS. Was schenkt sich eine Musikschule zur Eröffnung neuer Räumlichkeiten? Naheliegend ist ein neues musikalisches Werk, das gestern Freitag im «alten Rats- und Gerichtsgebäude» in Buchs erklang. Günther Wehinger hat diese Auftragskomposition ausgeführt, die festlich und mit modernen Elementen angereichert passend für den Anlass und sinnbildlich für eine dynamische Musikschule ist.

Dynamisch war auch die Salonmusik, mit welcher Musiklehrkräfte der Musikschule Werdenberg (MSW) die Gäste der Einweihung begeisterten.

Feuer gefangen

Viele haben zum guten Gelingen der Planung und des Umzugs der Musikschule in die neuen Räumlichkeiten beigetragen. Sie alle durften von MSW-Präsident Diego Forrer den verdienten Dank entgegennehmen. Insbesondere der langjährige Musikschulleiter Florian Heeb und die Lehrerschaft haben ihr besonderes Scherflein zum guten Gelingen beigetragen. Anfang Juli erfolgte der Einzug, seither hätten sich die Räume im ehrwürdigen Gebäude als «geradezu ideal für unsere Bedürfnisse erwiesen», betonte Forrer.

Seit der Überführung des 1972 gegründeten Vereins in den Zweckverband Musikschule im Jahr 2013 habe einiges realisiert werden können und der Entwicklungsprozess gehe weiter.

Heute Tag der offenen Tür

Heute Samstag von 11 bis 16 Uhr gibt die Musikschule auch der Bevölkerung die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten der MSW selbst zu begutachten und in verschiedenen Darbietungen «Muster» des musikalischen Wirkens zu erleben.

Aktuelle Nachrichten