Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gemeinden kaufen «Heuwiese»

Mit dem Erwerb der seit vier Jahren zum Verkauf ausgeschriebenen, leerstehenden Gebäude und der Grundstücke «Heuwiese» entscheiden die Ortsgemeinde und die Politische Gemeinde Wartau über deren künftige Nutzung.
Thomas Schwizer
Die Ortsgemeinde als Hauptträgerin und die Politische Gemeinde Wartau stehen für «eine neue, zukunftsfähige Nutzung» der «Heuwiese» ein. (Bild: Armando Bianco)

Die Ortsgemeinde als Hauptträgerin und die Politische Gemeinde Wartau stehen für «eine neue, zukunftsfähige Nutzung» der «Heuwiese» ein. (Bild: Armando Bianco)

WARTAU/WEITE. Die Ortsgemeinde Wartau (500 000 Franken) als Hauptträgerin erwirbt zusammen mit der Politischen Gemeinde Wartau (150 000 Franken) die Grundstücke mit dem ehemaligen Restaurant Heuwiese in Weite von der bisherigen Besitzerin Restaurant Heuwiese AG.

Der Allgemeinheit erhalten

Mit dem Kauf durch die öffentliche Hand soll verhindert werden, dass die «Heuwiese» Spekulationsobjekt wird. Dies habe auch die Verkäuferin bekräftigt durch die Abgabe der Grundstücke an die öffentliche Hand, wurde gestern mitgeteilt.

Das beliebte Naherholungsgebiet soll nicht durch unerwünschte Nutzung negativ beeinträchtigt werden, sagen Ortsgemeindepräsident Paul Schlegel und Gemeindepräsident Beat Tinner auf Anfrage. Ziel der Käufer ist eine Aufwertung dieses Naherholungsgebietes.

Kaufpreis liegt «im Rahmen»

Als Besitzerin kann nun die öffentliche Hand bestimmen, wie die «Heuwiese» künftig genutzt werden soll. Man werde «in aller Ruhe» ein Projekt ausarbeiten für eine neue, zukunftsfähige Nutzung, stellt Schlegel fest. Die Heuwiese für die Allgemeinheit zugänglich zu erhalten, sei im öffentlichen Interesse, sind Schlegel und Tinner sich einig. Der jetzt zu bezahlende Kaufpreis sei vertretbar und «im Rahmen».

Ursprünglich wurden die drei Grundstücke mit insgesamt 4000 m² Fläche für rund 1,6 Millionen Franken angeboten, die Ortsgemeinde und die Politische Gemeinde konnten das Land nun für 650 000 Franken erwerben. Sie besitzen die Nachbargrundstücke mit viel Wald, extensiv genutzten Wiesen, Spiel- und Grillplatz (Ortsgemeinde), Fischteichen und ökologischen Ausgleichsflächen (Politische Gemeinde). • LOKAL 9

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.