Gemeinde will das Chaos am Bahnhof beenden

SARGANS. Mit einer Informations- und Kontrollaktion, in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei, macht die Politische Gemeinde auf die korrekte Nutzung der Parkplätze rund um den Bahnhof aufmerksam. Seit letztem Donnerstag und noch bis zum bis 27.

Drucken
Teilen

SARGANS. Mit einer Informations- und Kontrollaktion, in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei, macht die Politische Gemeinde auf die korrekte Nutzung der Parkplätze rund um den Bahnhof aufmerksam. Seit letztem Donnerstag und noch bis zum bis 27. November werden die Automobilisten vor Ort darauf hingewiesen, wo sich die Park+Rail-Anlage und die Zonen für den Bring- und Abholverkehr (Kiss and Ride) befinden. Polizeibeamte informieren und verteilen Flyer mit den entsprechenden Hinweisen, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde heisst.

Auf Reklamationen reagiert

Mit diesen Massnahmen möchte sie dem täglichen Verkehrschaos auf dem Bahnhofareal entgegenwirken. Der Gemeinderat von Sargans reagiere damit auf zahlreiche Reklamationen aus der Bevölkerung. Die korrekte Nutzung der Park+ Rail-Anlage entlaste den Sarganser Ortskern von zusätzlichem Durchgangsverkehr. Ausserdem sei die Anlage für Gäste auch aus dem Werdenberg schneller und bequemer zu erreichen.

Der Gemeinderat von Sargans weist in seiner Mitteilung darauf hin, dass die grosszügige Park+Rail-Anlage im Tiefriet genügend Platz biete. Für die Berufspendler bestehe die Möglichkeit, das Auto in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs abzustellen. Durch die Unterführung sei der Bahnhof schnell zu erreichen. Die Anzahl der Parkplätze beim Bahnhof sei bewusst tief gehalten worden. Es sei nicht erlaubt, auf der Zufahrt zum Bus- und Bahnhof längere Zeit anzuhalten oder gar zu parkieren.

Ab 7. Dezember wird gebüsst

Die Anlage Park and Rail im Tiefriet sei aber auch als Bring- und Abholplatz der Reisenden mit Zug oder Bus gedacht. Für Automobilisten aus dem Raum Werdenberg sei der Anfahrtsweg vom Vild über die Rheinstrasse gut erschlossen. Die Polizei werde beauftragt, fehlbare Lenker ab dem 7. Dezember zu büssen. Sie werde regelmässig Kontrollen vornehmen. (wo)