Gegen 400 000 Franken aus dem Lotteriefonds

REGION. In die Regionen Werdenberg und Toggenburg fliessen aus dem Lotteriefonds mehrere hunderttausend Franken. Gemäss Botschaft und Entwurf der Kantonsregierung sollen im Kanton St. Gallen rund 5,95 Mio. Franken ausgeschüttet werden.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. In die Regionen Werdenberg und Toggenburg fliessen aus dem Lotteriefonds mehrere hunderttausend Franken. Gemäss Botschaft und Entwurf der Kantonsregierung sollen im Kanton St. Gallen rund 5,95 Mio. Franken ausgeschüttet werden.

90 000 für Musical «Eldorado»

Einen Support in der Höhe von 90 000 Franken bekommt Music Productions Werdenberg für das jüngste Country- und Western-Musical «Eldorado». Mit der Summe von 50 000 Franken bedacht wird der Verein Pro Gonzenbergwerk Sargans. Das Geld wird für die Attraktivitätssteigerung und Weiterentwicklung eingesetzt werden.

Reformation im Toggenburg

20 000 Franken sind für ein Projekt «Globi im Energietal» des Energietals Toggenburg vorgesehen. Das Theaterprojekt «Reformation und Ulrich Zwingli» der Kantonsschule Wattwil wird mit demselben Betrag unterstützt. In diesem Zusammenhang stehen auch die 120 000 Franken, welche dem Reformationsjubiläum im Toggenburg zufliessen sollen.

Kulturellen Charakter hat die Umsetzung des Museumskonzeptes für das Ackerhus in Ebnat-Kappel, für welches 70 000 Franken aus dem Lotteriefonds gesprochen werden sollen. Zusätzlich sind 37 000 Franken für die Gesamtrenovation des Ackerhus vorgesehen. Für die Renovation des Haus Bären im Städtchen Lichtensteig sind 77 000 Franken budgetiert. Nach Lichtensteig fliessen weitere 20 000 für ein Projekt der Theaterbrauerei namens RehMirandolina.

Millionen an Lotteriegewinn

Aus der Gewinnausschüttung der Landeslotterie floss dem kantonalen Lotteriefonds heuer 22,4 Mio. Franken zu. Der Fonds wird per 1. Januar 2016 den Betrag von 2,5 Mio. Franken aufweisen. Im Jahr 2015 wurden gegen 11,5 Mio. Franken an Projekte in allen Regionen des Kantons ausgeschüttet. (ab)