Geburtenrekord am Spital Grabs

GRABS/WALENSTADT. Nach dem Geburtenrekord im Jahr 2014, als in den Spitälern Grabs und Walenstadt 1159 Babies zur Welt kamen, gab es in der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland im vergangenen Jahr mit insgesamt 1150 Geburten erneut einen wahren Kindersegen.

Drucken
Teilen
Rejhana Redjepi ist das Neujahrsbaby im Spital Grabs, das in der Neujahrsnacht um 00.32 Uhr zur Welt kam. (Bild: pd)

Rejhana Redjepi ist das Neujahrsbaby im Spital Grabs, das in der Neujahrsnacht um 00.32 Uhr zur Welt kam. (Bild: pd)

GRABS/WALENSTADT. Nach dem Geburtenrekord im Jahr 2014, als in den Spitälern Grabs und Walenstadt 1159 Babies zur Welt kamen, gab es in der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland im vergangenen Jahr mit insgesamt 1150 Geburten erneut einen wahren Kindersegen. Im Spital Grabs wurde dabei wieder eine Rekordzahl an Geburten erreicht. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor.

Nachdem in Grabs im Jahr 2014 genau 800 Geburten verzeichnet wurden, konnte 2015 eine Steigerung auf 815 Geburten erreicht werden. In Walenstadt ist das Ergebnis mit 335 Geburten ähnlich hoch wie 2014 ausgefallen, als 359 Babies im Spital Walenstadt zur Welt kamen. Erneut wurden viele Kinder aus Liechtenstein im Spital Grabs geboren. Nachdem 2014 die Rekordzahl von 210 liechtensteinischen Geburten erreicht wurde, waren es 2015 immerhin 198 Neugeborene aus dem Fürstentum.

Das erste Neugeborene des Jahres 2016 in Grabs hatte es eilig und kam bereits um 00.32 Uhr in der Neujahrsnacht zur Welt. In Walenstadt konnte das erste Baby des Jahres am Berchtoldstag um 10.03 Uhr begrüsst werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten