Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gardi Hutter nimmt ihr altes Thema wieder auf

Lichtensteig Am Freitag, 30. September, gastiert Gardi Hutter mit ihrem Programm «So ein Käse» reloaded um 20.15 Uhr im Chössi-Theater, Lichtensteig. Inspiriert durch die heutige politische Wetterlage hat Gardi Hutter bekannte Stück neu bearbeitet und seinen Schluss kurzerhand umgekrempelt.

Lichtensteig Am Freitag, 30. September, gastiert Gardi Hutter mit ihrem Programm «So ein Käse» reloaded um 20.15 Uhr im Chössi-Theater, Lichtensteig. Inspiriert durch die heutige politische Wetterlage hat Gardi Hutter bekannte Stück neu bearbeitet und seinen Schluss kurzerhand umgekrempelt. Seit 35 Jahren tourt Gardi Hutter durch die halbe Welt und kommt vor lauter Arbeit gar nicht dazu, ihre Jubiläen zu feiern. Ihr Solo «So ein Käse» entstand 1988, in Zusammenarbeit mit Ferruccio Cainero und Mark Wetter und ist über 500mal gespielt worden. Die heutige politische Wetterlage diente Gardi Hutter als Impuls, um das Stück neu zu bearbeiten.

Nachdem das Anhäufen von Reichtum – sprich Käsebrocken in einer Mausefalle – gelungen ist, fangen die wahren Probleme erst an: Wie bewahrt die Wohlstandsmaus ihren Besitz und wie hält sie diejenigen draussen, die es nur auf ihren Käse abgesehen haben. Maus Hanna würde eine Initiative für die sofortige Ausschaffung aller Käseliebhaber begrüssen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.