Gamser Behörden informieren

Derzeit herrscht eine grosse Waldbrandgefahr. Der Gemeinderat bittet die Gamser Bevölkerung, mit dem Feuern im Freien sehr vorsichtig umzugehen. Einen Tag nach der Bundesfeier mit dem Motto «Z'Fuess z'Gams» kann eine gemütliche Wanderung ab Gams unternommen werden.

Drucken
Teilen
Natascha Rey und Angela Ladner absolvierten ihre Lehre erfolgreich. (Bild: pd)

Natascha Rey und Angela Ladner absolvierten ihre Lehre erfolgreich. (Bild: pd)

Erfolgreiche Lehrabschlüsse

In den letzten Wochen haben unsere beiden Lernenden auf der Gemeindeverwaltung und im Alterswohnheim «Möösli» ihre Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen.

Natascha Rey, Bsetzi 6, durfte das Fähigkeitszeugnis als Kauffrau sowie das Berufsmaturitätszeugnis,

Angela Ladner, Gasenzenstrasse 7, das Fähigkeitszeugnis als Fachfrau Gesundheit entgegennehmen. Gemeinderat, Heimleitung und Personal gratulieren den frischgebackenen Berufsfrauen herzlich zur bestandenen Lehrabschlussprüfung und wünschen ihnen persönlich wie beruflich viel Erfolg.

Bundesfeier 2015 unter dem Motto «z'Fuess z'Gams»

Seit einigen Jahren wird in Gams der Nationalfeiertag unter einem speziellen, typisch schweizerischen Motto gefeiert. In diesem Jahr dreht sich alles um die Schweizer Sportart Nummer 1: Das Wandern – deshalb lautet das Motto der Bundesfeier vom 31. Juli 2015 «z'Fuess z'Gams»!

Wandern, sich bewegen in der Natur boomt bei jungen, bei urbanen Menschen genauso wie bei Singles und Familien. Über 40 Prozent der Schweizer Bevölkerung sind aktive Wanderinnen und Wanderer und gehen dieser Sportart im Durchschnitt 20 Tage pro Jahr nach. Um diesen Trendsport ausleben zu können, steht uns in der Schweiz ein Netz von über 60 000 Kilometer bestens und grösstenteils durch Freiwilligenarbeit hergerichtete Wanderwege zur Verfügung.

Beim Wandern zählt nicht die Höhe des erklommenen Gipfels oder die mit Verbissenheit zurückgelegte Strecke. Vielmehr geht es um das Erlebnis in der Natur, vor schöner und atemberaubender Kulisse, alleine oder mit einer geselligen Wandergruppe. Was gibt es Erlebnisreicheres als auf einer Wanderung ein gemütliches Picknick aus dem Rucksack zu kredenzen und sich dabei von der Landschaftsidylle beeindrucken zu lassen?

Mit unserem diesjährigen Bundesfeier-Motto «z'Fuess z'Gams» möchten wir nicht ganz so hoch hinaus, vielmehr möchten wir auf unsere schönen Fusswege in Dorfnähe aufmerksam machen. Das Naherholungsgebiet präsentiert sich bei uns wirklich unmittelbar vor der eigenen Haustüre. Die offiziellen Wanderrouten sind auch in unserer Gemeinde mit den bestens bekannten, gelben Wegweisern markiert. Aber kennen Sie auch die alten, kurzen Wegverbindungen, welche bereits unsere Vorfahren benutzt haben? Genau diese Wege möchten wir Ihnen näherbringen und Sie dazu einladen, die vorgeschlagenen Routen anhand der extra erarbeiteten und an der Bundesfeier 2015 offiziell vorgestellten Gamser Fuss- und Wanderwegkarte zu begehen.

Die erste Möglichkeit bieten wir Ihnen just am Tag nach unserer Bundesfeier. Am Samstag, 1. August, besammeln wir uns um 10 Uhr auf dem Löwenplatz in Gams zu einer geführten, leichten und gemütlichen Wanderung zur Ruine der Burg Hohensax. Benutzen Sie die Gelegenheit, um alleine, mit der Familie oder Freunden, diese schöne Wanderung zur Gamser «Enklave» gemeinsam zu erleben. Wir sind überzeugt… es lohnt sich!

Gemeindepräsident Fredy Schöb

Einladung der Feuerwehr Gams: Übernahme des neuen Kleintanklöschfahrzeuges

Das neue Kleintanklöschfahrzeug für die Feuerwehr Gams ist eingetroffen. Die offizielle Übernahme und Einweihung dieses neuen Feuerwehrfahrzeuges findet am Samstag, 15. August, ab 11 bis 17 Uhr im Werkhof Karmaad statt.

Die interessierte Bevölkerung ist eingeladen, das neue Kleintanklöschfahrzeug und alle weiteren Feuerwehrfahrzeuge zu besichtigen. Die Feuerwehrleute geben den Besuchern gerne kompetente Auskünfte dazu und natürlich ist auch für Verpflegung gesorgt.

Die Feuerschutzkommission und die Feuerwehr Gams lädt gross und klein bereits heute ganz herzlich zu diesem Anlass ein und freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

Ausbaggerung Räppena-Sämmler abgeschlossen

Rechtzeitig vor Beginn der Baumeisterferien konnte die Ausbaggerung des «Räppena-Sämmler» sowie das Rekultivierungskonzept «Felsbachriet» abgeschlossen werden. Gleichzeitig wurden unterhalb des Sämmlers, im sogenannten Simmi-Naturbad, am Kolk, den Leitwerken und den Ufermauern umfangreiche Reparaturarbeiten ausgeführt. Die Simmi ist nun wieder eingestaut und zum Baden freigegeben. Vorgängig hat die Feuerwehr Gams noch den Bereich des Naturbades gereinigt. Das Gewässerunternehmen und der Gemeinderat Gams danken den Anwohnern und der Bevölkerung ganz herzlich für das Verständnis für den mit den Arbeiten verbundenen Werkverkehr. Damit kann der Geschiebesämmler «Räppena» seine Funktion wieder vollumfänglich wahrnehmen.

Fuss- und Veloverkehrskonzept: Einladung Infoveranstaltung

Der Gemeinderat hat das Institut für Raumentwicklung der Hochschule Rapperswil (HSR) mit der Erarbeitung eines Fuss- und Veloverkehrskonzeptes für die Gemeinde Gams beauftragt. Ziel des Konzeptes ist die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in der Gemeinde Gams für alle, die zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sind. Das Konzept konnte in der Zwischenzeit fertiggestellt werden. Es zeigt mögliche Massnahmen, welche der Gemeinderat im Sinne einer langfristigen Planung schrittweise umsetzen kann. Der Gemeinderat Gams möchte das Ergebnis der interessierten Bevölkerung gerne öffentlich vorstellen. Zu diesem Zweck findet am 12. August, um 20 Uhr in der Aula des Schulhauses Höfli eine Infoveranstaltung statt. Wir laden Sie bereits heute herzlich dazu ein.

Kostenlose Energie-Erstberatung

Energiekosten senken, das eigene Haus energetisch modernisieren oder ein Förderprogramm nutzen. Privatpersonen können mit gezielten Massnahmen die Produktion und ihren Verbrauch von Energie optimieren. Die Region Sarganserland-Werdenberg bietet unterstützend und gemeinsam mit der Energieagentur St. Gallen wöchentlich Energieerstberatungen an. Kostenlose Gesprächstermine in Sargans, Walenstadt und Buchs können ab sofort gebucht werden.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie ist eine gesellschaftliche Notwendigkeit. Energie sparen heisst aber auch Kosten sparen – und ist somit im Interesse des Verbrauchers. Doch welche Massnahmen bieten sich im Einzelfall an? Wie können Haus- und Wohnungsbesitzer sowie Mieter von Energiemassnahmen konkret profitieren?

Kostenlose und unverbindliche Beratung

Um die Bevölkerung aus den 14 Gemeinden kompetent zu beraten, arbeitet die Region Sarganserland-Werdenberg mit der Energieagentur St. Gallen zusammen. Besprechungstermine können an einem Mittwoch- oder Donnerstagnachmittag in Buchs, Walenstadt oder Sargans gebucht werden.

Zur Themenpalette der RSW-Energieerstberatung gehören unter anderem Gebäudeoptimierung, Haustechnik, Haushaltgeräte, Beleuchtung, aber auch Mobilität und Freizeit. Aufgezeigt wird, wie sich Energiekosten senken lassen, welche Geräte energieeffizient arbeiten oder welches Heizsystem im individuellen Fall das Richtige ist. Interessierte erfahren, ob ihr Hausdach für Solarenergie geeignet ist und wie sie gegebenenfalls an Energieförderprogrammen teilnehmen können. Die Beratung durch die beauftragte Energieagentur St. Gallen erfolgt kostenlos, individuell, neutral und unverbindlich.

Anmeldung online oder per Telefon

Beratungstermine werden im Alten Rathaus Sargans, beim Wasser- und Elektrizitätswerk der Stadt Buchs und beim Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt durchgeführt. Auskunft erteilen erfahrene Energie-Profis.

Die Termine und Daten an den Standorten mit direkter Anmeldemöglichkeit sind auf der Webseite der Energieagentur St. Gallen unter www.energieagentur-sg.ch sowie auf der Website der Gemeinde Gams www.gams.ch zu finden. Eine Teilnahme an der Energie-Erstberatung muss zwingend im Vorfeld vereinbart werden. Die kostenlose Beratung kann jedoch auch telefonisch erfolgen unter 058 228 71 71.

Beratungstermine in Buchs (ESP AG, Grünaustrasse 31):

19. August 2015, 10. September 2015, 23. September 2015, 21. Oktober 2015, 5. November 2015, 19. November 2015, 2. Dezember 2015, 7. Januar 2016, 27. Januar 2016, 10. Februar 2016, 25. Februar 2016, 9. März 2016, 23. März 2016, 7. April 2016, 12. Mai 2016, 25. Mai 2016, 9. Juni 2016, 23. Juni 2016.

Regional grosse Waldbrandgefahr

In den Regionen Sarganserland, Walensee, Werdenberg und Rheintal herrscht eine grosse Waldbrandgefahr. In den übrigen Regionen ist die Waldbrandgefahr erheblich. Funkenflug eines Feuers oder ein achtlos weggeworfenes Streichholz können einen Brand verursachen. Deswegen ist stets grosse Vorsicht geboten und die nachstehenden Verhaltenshinweise sind zu beachten:

• Raucherwaren und Zündhölzer dürfen nicht ungelöscht weggeworfen werden. • Feuer sind nur in bestehenden, fest eingerichteten Feuerstellen zu entfachen. • Feuer müssen immer überwacht werden. Funkenflug ist sofort zu löschen. • Feuer in Feuerstellen sind vor dem Verlassen zwingend vollständig zu löschen. • Bei stärkerem Wind ist das Entfachen von Feuer zu unterlassen. Der Gemeinderat bittet die Gamser Bevölkerung, mit dem Feuern im Freien sehr vorsichtig umzugehen. Sie werden rechtzeitig darüber informiert, wie sich die Situation zum Abbrennen von Feuerwerken am 1. August entwickelt.

Pro Senectute: Das Kursprogramm für den Herbst 2015 ist da

Unter dem Begriff «Begegnung und Austausch» bietet Pro Senectute ein vielfältiges Kurs- und Gruppenangebot an. Das neue Kursprogramm für das 2. Semester 2015 inklusive der Gruppenaktivitäten ist versandbereit.

Neben den bewährten Kursen im Fitness-, Computer- und Sprachenbereich sowie bei Geselligkeit, Kreativität und Kultur gibt es interessante neue Themen, wie zum Beispiel «Trauern ist mehr als traurig sein», «Balance im Alltag» oder «Französisch und Spanisch für Anfänger» in Buchs. Die Veranstaltungen sind speziell auf die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren zugeschnitten. Das beinhaltet kleine Gruppen und ein Lerntempo, dass der Gesamtgruppe angepasst ist. Zudem unterrichten in den Kursen erfahrene Kursleitende, die den Umgang mit Seniorinnen und Senioren schätzen. Neben der Weiterbildung steht die Begegnung mit anderen Menschen sowie Abwechslung für den Alltag im Vordergrund.

Das Kursprogramm können Sie bei Pro Senectute Rheintal-Werdenberg-Sarganserland, Bahnhofstrasse 29, 9470 Buchs, Telefon 081 750 01 50 (Montag bis Freitag, 8 bis 11 Uhr, 14 bis 17 Uhr) und Pro Senectute Rheintal-Werdenberg-Sarganserland, Bahnhofstrasse 15, 9450 Altstätten, Telefon 071 757 89 00, anfordern. Die aktuellen Kurse und Gruppenaktivitäten finden Sie auch unter www.sg.pro-senectute.ch.

HERZLICHE GRATULATION

Im August feiern in Gams folgende Personen einen hohen Geburtstag:

• Kramer-Dürr Gottfried, Gasenzenstrasse 27, 1. August 1940 • Lenherr-Hobi Marie Louise, Vermund 756, 11. August 1935 • Ziegler-Müller Dolores, Alterswohnheim Möösli, 18. August 1929

Wir gratulieren allen Jubilarinnen und Jubilaren ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihnen weiterhin gute Gesundheit, Zufriedenheit und viel Glück.

BAUBEWILLIGUNGEN

Die Baukommission hat erteilt:

Bewilligungen im ordentlichen Verfahren

• BONA Wohnwelten AG, Bahnhofstrasse 3, 9443 Widnau: Neubau 4 Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage, Parzelle-Nr. 68, Churzbreitenstrasse 25a, 25b, 25c, 25d

Bewilligungen im vereinfachten Verfahren

• Eberle Jürgen und Daniela, Feld 12, 9473 Gams: Wärmepumpenanlage aussen, Parzelle-Nr. 1534, Feld 12 • Eberle Yves, Hof 5, 9473 Gams: Balkonanbau, Parzelle-Nr. 57, Grabserstrasse 4 • Dürr Stefan, Im Duxer 12, 9494 Schaan: Wärmepumpeneinbau mit Erdsondenbohrung, Parzelle-Nr. 989, Afagriststrasse 7 • Lenherr Christian, Gasenzenstrasse 34, 9473 Gams: Neubau Material- und Maschinenunterstand, Parzelle-Nr. 146, Gasenzenstrasse • Leumann Werner und Dorothea, Bütz 4, 9473 Gams: Aussenaufstellung Luft-Wasser-Wärmepumpe, Parzelle-Nr. 1294, Bütz • Gschwend Kurt und Dorette, Neufeld 36, 9473 Gams: Fassadensanierung und Umbauten, Parzelle-Nr. 1804, Neufeld 36 • Stäheli Peter, Erlen 8, 9473 Gams: Erstellung Photovoltaikanlage, Parzelle-Nr. 263, Erlen 8

Baugesuche

Die aktuellen Baugesuche sind jeweils während der Auflagefrist auf der Homepage der Gemeinde Gams, www.gams.ch, Rubrik Bauanzeigen und am öffentlichen Anschlagkasten beim Rathaus publiziert.

HANDÄNDERUNGEN

• Scherrer Roland und Barbara, Vorburg 24, 9473 Gams (Miteigentümer zu je 1/2) an Denicolà Luca Michele und Roberta, Grabserstrasse 22, 9473 Gams zu je 1/2 Miteigentum: Grundstück Nr. 1713, Vorburg, Wohnhaus Nr. 1896, 548 m2 Grundstücksfläche; EV: 02.07.1993, 28.05.2014

• Hug Roland, Neufeld 7, 9473 Gams an Garage Hug AG Gams, Karmaad 17, 9473 Gams: Grundstück Nr. 1730, Karmaad, Garage/Werkstatt Nr. 1958, 1740 m2 Grundstücksfläche; EV: 29.03.2006

• Erbengemeinschaft Lenherr Felix, Schleipfweg 13, 9473 Gams an Lenherr Klara, Schleipfweg 13, 9473 Gams: Grundstück Nr. 195, Hueb, Wohnhaus Nr. 235, Scheune Nr. 236, 1043 m2 Grundstücksfläche; EV: 30.06.2015

• Dürr Fidel, Gartenstrasse 6, 9473 Gams an Husar Christian und Fankhauser Veronika, Kronenstrasse 3, 9472 Grabs zu je 1/2 Miteigentum: Grundstück Nr. 1693, Feld, 652 m2 Wiese; EV: 16.12.1983, 16.07.1993