Gamser Behörden informieren

Die Einwohnerzahl in Gams ist im Jahr 2015 um 1,04 Prozent angestiegen. Das sind 34 Personen. Die im vergangenen Jahr rege Bautätigkeit schlägt sich damit in der Einwohnerstatistik nieder. Die neuen Einwohner werden heute abend um 18.30 Uhr in der Alten Mühle begrüsst.

Drucken
Teilen

Erfreulicher Steuerabschluss

Die Steuerabrechnung 2015 weist erfreulicherweise deutliche Mehreinnahmen von knapp 770 000 Franken gegenüber dem Voranschlag aus.

Die Einkommens- und Vermögenssteuern von natürlichen Personen weisen mit Gesamteinnahmen von 8 918 517 Franken gegenüber dem Budget einen Mehrertrag von 508 517 Franken auf. Zu diesem Ergebnis tragen vor allem die um 547 953 Franken höher ausgefallenen Nachsteuern aus Vorjahren bei. Die laufenden Einkommens- und Vermögenssteuern 2015 erreichen den Betrag von 7 687 564 Franken und liegen somit 39 436 Franken oder um 0,51 Prozent knapp hinter den Erwartungen. Die daraus resultierende einfache Steuer (100 Prozent) weist eine deutliche Zunahme von 5,93 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus und liegt neu bei 5 281 772 Franken (Vorjahr 4 985 943 Franken).

Der Eingang bei den übrigen Steuerarten beträgt 1 684 703 Franken und liegt damit 260 703 Franken über dem Voranschlag. Vor allem bei der Grundstückgewinnsteuer wurde das Budget mit einem Mehrertrag von 185 825 Franken deutlich übertroffen.

Zusammengefasst beläuft sich der Gesamtertrag aller Steuerarten im Jahr 2015 auf 10 603 220 Franken (Vorjahr 9 614 573 Franken). Das optimistisch erstellte Budget wurde damit um 769 220 Franken übertroffen. Dieses positive Resultat schlägt sich auch auf die Steuerkraft je Einwohner nieder. Neu liegt diese bei Fr. 2021.95 (Vorjahr Fr. 1880.95). Somit nimmt die Gemeinde Gams neu den 42. Rang (Vorjahr 48. Rang) von 77 Gemeinden ein.

Steuerablieferungen

Von den Steuereinnahmen aus der Einkommens- und Vermögenssteuer der natürlichen Personen wurden dem Staat und den Korporationen folgende Anteile überwiesen: Bund 2 074 610 Franken; Kanton St. Gallen 6 764 993 Franken; Politische Gemeinde Gams (inklusive Feuerwehr) 8 836 484 Franken; Kirchgemeinden 1 065 327 Franken.

Neue Steuererklärung

In diesen Tagen werden wieder die Steuererklärungen versandt. Diese dienen dem Steueramt zur Veranlagung der Kantons- und Gemeindesteuer 2015 sowie der direkten Bundessteuer 2015. Für das Ausfüllen der Steuererklärung steht Ihnen auch dieses Jahr wieder die elektronische Steuererklärung (eTaxes) zur Verfügung. Das entsprechende Programm können Sie im Internet unter www.steuern.sg.ch kostenlos herunterladen. Nutzen Sie diese zeitgemässe und einfache Einreichung der Steuererklärung via Internet.

Einwohnerstatistik per 31. Dezember 2015

Die Gemeinde Gams weist per 31. Dezember 2015 folgende Bevölkerungsstatistik aus:

Bevölkerung per 31. Dezember 2014: 3277, + Zuzüge 250, + Geburten 34, – Wegzüge 222, – Todesfälle 28. Das ergibt eine Zunahme von +34 Personen. Somit wohnten per 31. Dezember 2015 3311 Personen in Gams. Damit ist die Einwohnerzahl im 2015 um 1,04 Prozent oder 34 Personen angestiegen. Die im vergangenen Jahr rege Bautätigkeit schlägt sich damit auch in der Einwohnerstatistik nieder. Die neuen Einwohner/-innen werden heute Freitag anlässlich der traditionellen Neuzuzügerbegrüssung in Gams herzlich willkommen geheissen.

Behörden informieren 2016

Die News aus dem Gemeinderat sollen auch in diesem Jahr wieder regelmässig auf der Zeitungsseite «Behörden informieren» im amtlichen Publikationsorgan Werdenberger & Obertoggenburger veröffentlicht werden. Dieses Medium steht auch dem Schulrat, dem Ortsverwaltungsrat sowie den beiden Kirchenverwaltungsräten für laufende, aktuelle Informationen aus dem Ratsgeschehen zur Verfügung.

Im laufenden Jahr erscheint die «Gamser-Seite» jeweils freitags an folgenden Terminen: 29. Januar, 26. Februar, 26. März, 22. April, 20. Mai, 24. Juni, 29. Juli, 26. August, 23. September, 28. Oktober, 25. November und 23. Dezember 2016.

Selbstverständlich werden die aktuellsten Ratsinformationen auch weiterhin auf der Website www.gams.ch unter «Ratsverhandlungen» publiziert und per Newsletter versandt. Bleiben Sie interessiert.

Schulordnung und Schulleitungsreglement

Die Gemeinde Gams ist seit 1. Januar 2013 als Einheitsgemeinde unterwegs. Die damals geltenden Erlasse der vormaligen Schulgemeinde wurden auf diesen Zeitpunkt hin automatisch übernommen. Im Rahmen einer Revision des Amtes für Gemeinden wurde festgestellt, dass diese Erlasse aus heutiger Sicht in diversen Punkten nicht mehr aktuell sind und nicht der heutigen Organisationsform der Schule Gams entsprechen. Der Schulrat Gams hat sämtliche Führungspapiere der Schule komplett überarbeitet und dem Gemeinderat zum Erlass unterbreitet.

Die Schulordnung, das Schulleitungsreglement sowie das Geschäftsreglement des Schulrates müssen in Anwendung des Gemeindegesetzes und der Gemeindeordnung der Politischen Gemeinde Gams vom Gemeinderat erlassen werden. Die Schulordnung und das Schulleitungsreglement unterstehen dem fakultativen Referendum. Das Geschäftsreglement des Schulrates bedarf keiner öffentlichen Auflage und muss auch nicht dem fakultativen Referendum unterstellt werden. Weitere Führungspapiere können vom Schulrat selber in Kraft gesetzt werden.

Der Gemeinderat hat die neuen Erlasse auf Antrag des Schulrates genehmigt. Die Schulordnung und das Schulleitungsreglement unterstehen vom 20. Januar bis 29. Februar 2016 dem fakultativen Referendum. Die neuen Erlasse können auf der Website entsprechend eingesehen werden. Die entsprechende amtliche Publikation ist bereits am 19. Januar 2016 erfolgt.

Alterswohnheim «Möösli»

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Zuhause in familiärer Atmosphäre? In unserem Alterswohnheim mit 30 Zimmern ist aktuell ein Zimmer frei, welches ab sofort verfügbar wäre. Haben Sie Interesse? Die Heimleiterin, Steffi Lüchinger, gibt Ihnen gerne nähere Informationen oder steht für eine Besichtigung zur Verfügung. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer 081 771 11 32.

Meteorwasserleitung Erlenstrasse

Im Juni 2015 konnte die neue Meteorwasserleitung «Erlenstrasse» fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Die neue Leitung wurde vor den eigentlichen Strassensanierungsarbeiten etappenweise erstellt, damit die Strasse möglichst lange befahrbar war und der Bauablauf optimiert werden konnte. Die Abnahme der Leitung ist am 7. Dezember 2015 erfolgt.

Der Kostenvoranschlag vom 14. April 2014 lautete auf 105 000 Franken inklusive MWSt. Die vorliegende Schlussabrechnung vom 21. Dezember 2015 weist Kosten von Fr. 106 074.15 inklusive MWSt aus. Gegenüber dem Kostenvoranschlag entstanden Mehrkosten von Fr. 1074.15 oder circa 1 Prozent. Die Mehrkosten entstanden hauptsächlich durch die höheren Deponiegebühren, da die Deponie «König Oberriet» kurzfristig gesperrt wurde.

Der Gemeinderat hat die Bauabrechnung am 11. Januar 2016 genehmigt.

Abrechnung Kanalisation «Berg West»

Im Oktober 2015 konnte die neue Schmutzwasserleitung «Schutzgunte–Obwald–Heeg» fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Die neue Leitung wurde etappenweise erstellt. Das Los 1, Schutzgunte bis Obwald, wurde durch die Firma Dürr Baggerbetrieb AG, ausgeführt und das Los 2, Obwald–Heeg, durch die GLB BAU, Gams. Die Abnahme der Leitung ist am 2. Dezember 2015 erfolgt. Nach der Inbetriebnahme der neuen Leitung konnten bereits diverse Liegenschaften im Einzugsgebiet an die öffentliche Kanalisation angeschlossen werden.

Der Kostenvoranschlag vom 16. September 2014 lautete auf 261 000 Franken inklusive MWSt für die Lose 1 und 2. Die vorliegende Schlussabrechnung vom 22. Dezember 2015 weist Kosten von Fr. 216 625.45 inklusive MWSt aus. Gegenüber dem Kostenvoranschlag konnten Fr. 44 374.55 oder circa 17 Prozent eingespart werden. Der Gemeinderat hat die Bauabrechnung genehmigt.

Entwässerungsprojekt Felsbach 2012–2015

Das Kantonsforstamt St. Gallen gibt dem Gemeinderat Kenntnis von der Projektabrechnung des Projektes «Entwässerung Felsbach 2012–2015». Gemäss den zugestellten Unterlagen beläuft sich die subventionsberechtigte Bausumme auf Fr. 428 774.40 (für die Jahre 2012 bis 2015). Die genehmigten Kosten in der Höhe von 431 000 Franken werden somit um Fr. 2225.60 unterschritten. Die nicht durch Bundes- und Kantonsbeiträge abgedeckten Restkosten werden zu 18 Prozent von der Politische Gemeinde und zu 7 Prozent von der Ortsgemeinde Gams finanziert.

Dieses Projekt wurde mit namhaften Subventionsbeiträgen von Bund und Kanton (75 Prozent) unterstützt. Nur mit dieser Unterstützung ist es überhaupt erst möglich, dieses grosse Werk zu unterhalten und in Stand zu halten. Mit einem neuerlichen Projekt über die kommenden vier Jahre, soll der Unterhalt der Anlagen auch weiterhin durch Bund und Kanton unterstützt werden.

Der Gemeinderat hat die Schlussabrechnung zustimmend zur Kenntnis genommen. Die namhaften Bundes- und Kantonsbeiträge an dieses Projekt werden von der Ortsgemeinde und der Politischen Gemeinde Gams ganz herzlich verdankt.

Individuelle Prämienverbilligung

Die Sozialversicherungsanstalt des Kantons St. Gallen (SVA) stellt aufgrund der Daten der Steuerbehörde allen voraussichtlich anspruchsberechtigten Personen für die Verbilligung der Krankenkassenprämien im Monat Januar ein vorbeschriftetes Anmeldeformular zu. Die vollständig ausgefüllte Anmeldung ist direkt an die SVA in St. Gallen einzureichen. Es ist dringend erforderlich, zusammen mit dem Anmeldeformular für alle aufgelisteten Personen eine Fotokopie der Krankenversicherungspolice (Grundversicherung) einzureichen.

Die SVA berechnet die Höhe der Prämienverbilligung und teilt diese den Antrag stellenden Personen mit. Die Auszahlung der Beiträge erfolgt an die Krankenversicherung, welche die Anrechnung an die Prämienrechnung vornimmt. Grundlage für die Berechnung der IPV 2016 bilden die Steuerzahlen aus dem Jahr 2014.

Auf der Homepage www. svasg.ch können Sie provisorisch ausrechnen, ob Sie für das Jahr 2016 Anspruch auf individuelle Prämienverbilligung haben. Leere Formulare können ab Anfang Februar 2016 bei der AHV-Zweigstelle bezogen oder ebenfalls auf der Homepage herunter geladen werden.

Aus der Melioration

Die Unterhaltsgenossenschaft Melioration Gams bietet Interessierten an, Brennholz aus den Windschutzanlagen zu ernten. Die diesbezügliche Koordination beziehungsweise die Details zum genauen Vorgehen und Ablauf können bei den Verantwortlichen der Melioration, Präsident Roger Rohrer, Haag, Telefon 076 283 89 80, erfragt werden. Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte unter der vorgenannten Nummer.

Wichtige Termine 2015

• Dienstag, 29. März 2016: Bürgerversammlung Katholische Kirchgemeinde und Ortsgemeinde • Montag, 4. April 2016: Bürgerversammlung der Politischen Gemeinde Gams

Sirenentest/Probealarm

Am Mittwoch, 3. Februar, findet in der ganzen Schweiz um 13.30 Uhr der jährliche Sirenentest statt. Dabei wird die Funktionstüchtigkeit der über 8500 Sirenen geprüft, mit denen die Bevölkerung bei akuter Gefahr alarmiert wird. Ausgelöst wird das Zeichen «Allgemeiner Alarm», ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer. Wenn nötig, darf die Sirenenkontrolle bis 14 Uhr wiederholt werden. Es sind keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen.

Hinweise und Verhaltensregeln finden Sie auch auf den hintersten Seiten jedes Telefonbuches, ferner auf Seite 662 im Teletext. Weitere Infos über den Probealarm sind auch im Internet unter www.bevoelkerungsschutz.ch zu erfahren.

Wichtige Information: Wenn das Zeichen «Allgemeiner Alarm» im Ernstfall ausserhalb der angekündigten Sirenenkontrolle ertönt, bedeutet dies, dass eine Gefährdung der Bevölkerung möglich ist. In diesem Fall ist die Bevölkerung aufgefordert, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu verfolgen und die Nachbarn zu informieren. Der «Wasseralarm» besteht aus 12 tiefen Dauertönen von je 20 Sekunden in Abständen von je 10 Sekunden und ertönt immer erst nach dem Zeichen «Allgemeiner Alarm» und bedeutet, dass man das gefährdete Gebiet sofort verlassen soll.

Die Bevölkerung wird um Verständnis für die mit der Sirenenkontrolle verbundenen Unannehmlichkeiten gebeten.

Herzliche Gratulation

Im Februar 2016 feiern in Gams folgende Personen den 80., 85. oder höheren Geburtstag:

• Kramer-Schöb Theresia, Matte 8, 1. Februar 1936 • Schmid Heinrich, Mettlen 786, 6. Februar 1928 • Kramer Josef, Oberfelsbachstrasse 14, 6. Februar 1936 • Böni-Syfrig Heidi, Karmaad 20, 16. Februar 1929 • Schöb-Hardegger Frieda, Alterswohnheim Möösli, 19. Februar 1924 • Hutter-Thurnherr Paula, Widen 1, 19. Februar 1931 • Kaiser Johann, Gasenzenstrasse 60, 22. Februar 1929 • Keller-Mäder Melanie, Afagriststrasse 11, 26. Februar 1936 • Lenherr-Böni Anna, Grabserstrasse 28, 27. Februar 1936

Wir gratulieren allen Jubilarinnen und Jubilaren ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihnen weiterhin gute Gesundheit, Zufriedenheit und viel Glück.

Baubewilligungen

In der Gemeinde Gams wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

• Koller Jakob, Büelstrasse 3, 9473 Gams: Installation Aussenwärmepumpe, Parzelle-Nr. 539, Büelstrasse • Plüss Michael, Bankstrasse 18, 8424 Embrach: Einbau Kamin, Parzelle-Nr. 2160, Möösli 39 • Keller Alfred, Afagriststrasse 11, 9473 Gams: Photovoltaikanlage, Parzelle-Nr. 1731, Afagriststrasse 11 • Politische Gemeinde Gams, Rathaus, 9473 Gams: Abbruch Schweinestall, Parzelle-Nr. 704, Pöls • Stieger Elsbeth, Hof 3, 9473 Gams: Umbau Restaurant Kreuz zu Café mit Aussenplätzen, Parzelle-Nr. 18, Hof 3 • Hardegger Industrieprodukte AG, Gasenzenstrasse 77, 9473 Gams: Abbruch Wohn- und Stallgebäude; Neubau Wohn- und Bürogebäude, Lagergebäude, unterirdischer Lagerraum, Erdsondenanlage, Parzelle-Nr. 244, 10031, Gasenzenstrasse 77 • Hardegger Johann, Gasenzenstrasse 9, 9473 Gams: Abbruch Materiallager; Ausbau Wohnraum, Ersatzbau Gerätehaus, Neubau Carport, Parzelle-Nr. 24, Müliweg 4 • Eberle Drogerie Naturheilmittel GmbH, Hof 5, 9473 Gams: Erstellung Photovoltaikanlage, Parzelle-Nr. 55, Hof 5 • Lorez Thomas, Wolfsagger 30, 9473 Gams: Einrichtung Therapie-Raum, Parzelle-Nr. 1830, Wolfsagger 30 • Dürr Werner, Churzbreitenstrasse 6, 9473 Gams: Installation Aussenwärmepumpe, Parzelle-Nr. 1710, Churzbreitenstrasse 6 • Wolf Klara, Cholplatz 3, 9473 Gams: Einbau Kaminofen und Kaminanlage, Parzelle-Nr. 2037, Cholplatz 3

Baugesuche

Die aktuellen Baugesuche sind jeweils während der Auflagefrist auf der Homepage der Gemeinde Gams, www.gams.ch, Rubrik Bauanzeigen und am öffentlichen Anschlagkasten beim Rathaus publiziert.

Fortsetzung auf Seite 11

Aktuelle Nachrichten