GAMS: Wiga wird Höhepunkt im Vereinsjahr

Der Gewerbe- und Industrieverein blickte an der 34. ordentlichen Generalversammlung auf ein eher ruhiges Jahr zurück. Das Amt des Aktuars wurde neu besetzt. Der aktuelle Mitgliederbestand beträgt 62 Firmen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Vorstand des GIV Gams freut sich auf die Aufgaben im neuen Vereinsjahr (von links): Andreas Müller (Präsident), Philipp Schöb, Susanne Schulz, Simon Stöckli, Oliver Kesseli (Rücktritt), Lorenz Dürr (neu). (Bild: Hansruedi Rohrer)

Der Vorstand des GIV Gams freut sich auf die Aufgaben im neuen Vereinsjahr (von links): Andreas Müller (Präsident), Philipp Schöb, Susanne Schulz, Simon Stöckli, Oliver Kesseli (Rücktritt), Lorenz Dürr (neu). (Bild: Hansruedi Rohrer)

Am Freitagabend begrüsste GIV-Präsident Andreas Müller im Restaurant Schäfli eine erfreuliche Anzahl Mitglieder sowie einige Gäste zur Versammlung mit anschliessendem Nachtessen. Alle Vorlagen und Geschäfte wurden genehmigt. Der GIV Gams konnte sechs Neumitglieder willkommen heissen. Austritte waren keine zu verzeichnen. Zwar liege ein ereignisreiches Jahr 2016 hinter uns mit Kriegen, Anschlägen, Unwettern und dem Flüchtlingsproblem, sagte der Präsident einleitend zum Jahresbericht. Auch ihm sei dies auf seiner Familienzeit in Südostasien täglich bewusst geworden, «und ich schätze nun die Vorzüge des Werdenbergs noch mehr».

Doch das Vereinsjahr sei sehr ruhig verlaufen. Andreas Müller blickte dabei auf verschiedene Anlässe zurück und nannte auch einen Höhepunkt im laufenden Jahr, nämlich die Beteiligung des GIV Gams an der Wiga. Damit macht der Gewerbe- und Indus­trieverein Gams zum fünften Mal an einem Gemeinschaftsstand mit. Das Gamser Gewerbe präsentiert sich an der Wiga auf 450 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Das OK unter der Leitung von Susanne Schulz wird dabei breiter abgestützt, um die Verantwortlichkeiten besser aufteilen zu können. Neu werden an der Eröffnungsfeier die Aussteller im Mittelpunkt stehen. Gams ist dabei mit 70 bis 80 Personen vertreten. Im November haben die GIV-Mitglieder die Gelegenheit, die einheimische Firma Ortlinghaus zu besichtigen.

Die Jahresrechnung schliesst mit einem Gewinn von 230 Franken ab; der Jahresbeitrag wird nicht verändert. Aktuar Oliver Kesseli ist nach 12 Jahren aus dem Vorstand zurückgetreten. Als Nachfolger konnte Lorenz Dürr gewählt werden. Die Vorstandsmitglieder Susanne Schulz, Philipp Schöb, Simon Stöckli und Andreas Müller verbleiben durch Wiederwahl im Amt. (H. R. R.)