Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GAMS: Ursula Schweizer kandidiert für Schulratspräsidium

Mit der Kandidatur von Ursula Schweizer gibt es für das Schulratspräsidium in Gams eine Kampfwahl. Die Frist für Wahlvorschläge läuft noch bis Mittwoch, 28. März.
Ursula Schweizer kandidiert für das Gamser Schulratspräsidium. (Bild: PD)

Ursula Schweizer kandidiert für das Gamser Schulratspräsidium. (Bild: PD)

Katharina Rutz

Für das Amt des Schulratspräsidenten in Gams gibt es eine zweite Kandidatur. Bereits anfangs Februar hat Matthias Wettstein (FDP) seine Kandidatur angekündigt. Seit dem Rücktritt von Mirjam Michel (parteilos) im Dezember 2017 führt er den Schulrat ad interim.

Nun ist mit Ursula Schweizer eine zweite Kandidatin im Rennen. Sie ist seit 2007 in einem 60-Prozent-Pensum als Schulleiterin der Oberstufe Nesslau angestellt. Seit 2011 wohnt sie in Gams und möchte sich nun hier für die Schule einsetzen. «Die Schule liegt mir am Herzen, es ist mein Metier. Hier kann ich mich mit meinem beruflichen Hintergrund rasch einarbeiten», sagt Schweizer. Das Inserat habe sie sofort angesprochen und sie habe sich deshalb relativ spontan zur Kandidatur entschieden. Grundsätzlich könnte sie sich auch die Mitarbeit als Schulrätin gut vorstellen, sollte es mit der Wahl zur Schulratspräsidentin nicht klappen. «Es geht mir primär darum, mich für die Schule zu engagieren», sagt sie. «Einen Sieg würde ich auch Matthias Wettstein gönnen, zumal er bereits fünf Jahre Erfahrungsvorsprung im Schulrat mitbringt». Jedoch sei für ein solches Amt eben auch eine Auswahl an Kandidaten wichtig, ist sie überzeugt.

Führungserfahrung gesammelt

Ursula Wettstein ist im Jahr 1963 geboren und lernte ursprünglich Handarbeitslehrerin. Es folgten einige Berufsjahre fern von der Schule. Unter anderem hat sie sich im Manor zur Rayonleiterin weitergebildet. Danach hat sie auch die Schulleiterausbildung absolviert. In Nesslau leitet sie die Oberstufe mit 184 Schülerinnen und Schülern aus einem grossen Einzugsgebiet von Wildhaus bis Krummenau.

Politisch ist Ursula Schweizer in der EVP Werdenberg aktiv im Vorstand. Zudem hat sie für die EVP auch schon für den Kantonsrat kandidiert.

FDP und SVP portieren Wettstein

Im Januar hat die FDP bereits bekannt gegeben, dass sie Matthias Wettstein portiert. Die SVP Gams empfiehlt nun ebenfalls Matthias Wettstein als Schulratspräsidenten. An der Hauptversammlung der SVP Gams hat die Partei beide Kandidaten angehört. Laut einer Umfrage habe sich dann die Mehrheit für Matthias Wettstein ausgesprochen.

Die CVP Gams hat an ihrer Hauptversammlung kürzlich Stimmfreigabe beschlossen. Dies nachdem aus CVP-Reihen niemand kandidieren wolle.

Markus Lenherr, Gemeinderatsschreiber von Gams, hat auf Anfrage des W&O die Kandidaturen von Matthias Wettstein sowie Ursula Schweizer offiziell bestätigt. Die Frist für Wahlvorschläge laufe jedoch noch bis zum Mittwoch, 28. März um 17 Uhr, betont er.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.