Gams unterliegt Widnau II 1:4

FUSSBALL. Das Duell des FC Gams gegen den FC Widnau II begann aktiv: Schon in den ersten zwölf Minuten traf der FC Widnau zweimal das Tor. Doch der FC Gams kämpfte sich zurück und erzielte in der 42. Minute nach einem Steilpass von Gary Hoppeler auf Nicolas Fäh das 1:2.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Das Duell des FC Gams gegen den FC Widnau II begann aktiv: Schon in den ersten zwölf Minuten traf der FC Widnau zweimal das Tor. Doch der FC Gams kämpfte sich zurück und erzielte in der 42. Minute nach einem Steilpass von Gary Hoppeler auf Nicolas Fäh das 1:2. Von da an war das Spiel auf der Kippe und die Mannschaft aus Gams war dem Ausgleich einige Male nahe. Auch in der Pause waren die Gamser voller Hoffnung auf den Ausgleichstreffer. Doch in der zweiten Halbzeit verschenkten sie viele Torchancen. Als schliesslich der FC Widnau das 1:3 und kurz darauf schliesslich das 1:4 erzielte, war die Sache gelaufen. Die Gamser Mannschaft war den Widnauern klar unterlegen, erklärt Trainer Memo Eriten. Der Sieg der Gegner sei deshalb nicht unverdient. Die Widnauer hatten schneller ins Spiel gefunden und bessere Einzelspieler, sowie spielerisch die bessere Mannschaft auf dem Platz gehabt. Mit der Leistung sei man auf Gamser Seite nicht ganz zufrieden, obwohl man auf dem Platz alles gegeben habe. «Es gibt noch Luft nach oben», erklärt Eriten. (sb)