Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

GAMS: Powerduo begeisterte mit Radiosender

Das neue Programm des dynamischen Duos Luna-tic dreht sich rund um eine Radiosendung, die es so noch nie zu hören gab. Humorvoll, poetisch und mit einer einzigartigen Bühnenshow präsentierten Stéfanie Lang und Judith Bach «On air» in der Alten Mühle.
Julia Kaufmann
Das chaotische Moderatorinnen-Duo Stéfanie Lang und Judith Bach unterhielt sein Live-Publikum mit Witz und musikalischem Talent. (Bild: Julia Kaufmann)

Das chaotische Moderatorinnen-Duo Stéfanie Lang und Judith Bach unterhielt sein Live-Publikum mit Witz und musikalischem Talent. (Bild: Julia Kaufmann)

Das Hören eines Radiosenders gestaltet sich im Normalfall eher wenig spektakulär oder aufregend. Egal ob zu Hause oder unterwegs, ist stets nur eine Stimme zu hören, die über das Wetter, die Verkehrslage oder aktuelle Nachrichten berichtet und zwischendurch Musik abspielt.

Ganz anders aber erlebten die Gäste der Alten Mühle in Gams am vergangenen Freitag eine Radiosendung, die sie wohl nicht so schnell vergessen werden. Das Duo Luna-tic, bestehend aus Stéfanie Lang und Judith Bach, stellte mit ihrer Show «On air» nicht nur den absoluten Hörgenuss bereit, sondern mit ihrer humorvollen und leidenschaftlichen Bühnenaufführung gab es auch einiges zu sehen und zu bewundern. Radio Luna-tic war für knapp zwei Stunden live auf Sendung und deckte eine unglaubliche Bandbreite an Themen und an leisen, lauten, romantischen, poetischen und humorvollen Chansons ab. Lang, alias Olli aus Ostparis, und Bach, Claire aus Berlin, schufen eine Radiostation voller Witz und Emotionen.

Mischung ist Erfolgsrezept

«Wir wollten ein Programm auf die Beine stellen, das sich von unseren bisherigen unterschied. Mit dem Radiosender konnten wir genau das erreichen, da sich unser Auftritt so auf zwei Ebenen aufgliedert: das Hören des Radios und die Bühnenshow,» sagte die gebürtige Berlinerin Judith Bach, die die Rolle der Claire spielte.

Etwas Einzigartiges zu kreieren ist den beiden Kabarettisten schliesslich auch gelungen. Die Zuschauer wurden aktiv und häufig in das Geschehen miteingebunden, wodurch ihnen nicht nur die Rolle des passiven Zuhörers zuteil wurde.

Daran fanden die Gäste sichtlich Gefallen, denn lauthals sangen sie nach Aufforderung des Duos mit, machten Autogeräusche nach oder bekundeten ihre Botschaft an die Welt, als diese gefordert war.

Während des ganzen Programms herrschte eine ausgelassene Stimmung und die Bauchmuskeln jedes einzelnen wurden des Öfteren auf die Probe gestellt. «Dass das Publikum unser Programm schätzt, liegt meiner Meinung daran, dass ich eher die poetischen Themen in unsere Auftritte miteinfliessen lasse und Judith definitiv für den Humorfaktor zuständig ist. Die sich daraus ergebende Mischung ist das, was uns einerseits auszeichnet und andererseits dafür sorgt, dass alles so gut funktioniert», fügte Lang an.

Bereits nach wenigen Minuten auf Sendung kristallisierte sich klar heraus, dass die beiden Powerfrauen wohl noch nie für die Produktion eines Radiosenders verantwortlich waren. Chaotisch und mit vielen Emotionen schlugen sie sich durch die Nacht, um alle Hörer, die um drei Uhr nachts noch wach waren – also «Fernfahrer, Astronauten, Krankenschwestern» –, zu unterhalten.

Mit Hilfe eines Klaviers sangen sie Chansons in Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch, wohl damit sie auch jeder der «Millionen von Zuhörern», wie sie sich sagten, auch verstehe. Doch am Ende kamen den beiden Moderatorinnen Zweifel auf, ob zu dieser späten Stunde überhaupt noch jemand wach sei. Nach einer kurzen Krise kam das Powerduo aber zum Schluss, dass «es egal ist, solange unser Live-Publikum begeistert ist».

Julia Kaufmann

redaktion@wundo.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.