Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GAMS: Musikalische Kreuzfahrt mit der Bürgermusik

Die Bürgermusik Gams und die jungen Musikanten veranstalteten am vergangenen Wochenende einen gutbesuchten, vielseitigen und gelungenen Unterhaltungsabend.
Mitreissender Nachwuchs: die Jungmusik Gams. (Bilder: PD)

Mitreissender Nachwuchs: die Jungmusik Gams. (Bilder: PD)

Pünktlich um 20 Uhr begrüsste Präsident Daniel Lenherr die Gäste im anregend dekorierten Widemsaal zur musikalischen Kreuzfahrt mit der MS Bürgermusik Gams und der Jungmusik. Alle Teilnehmer freuten sich am Unterhaltungsabend auf Begegnungen und gesellige Gespräche mit den Gästen.

Die musikalische Reise startete mit dem kleineren Schiff Future Band und dessen Kapitän Harry Zierler. Die Future Band bewies, dass sie auch «Polka» kann. Mit «Mac Arthur Park», welches am 3. Juni beim Kantonalen Jugendmusiktreffen in Gommiswald präsentiert wird, ist sie sehr abwechslungsreich unterwegs. Die Flusskreuzfahrt schlossen die russischen Volkslieder «Kalinka» und «Moskau» von der Siebziger Band Dschingis Khan ab.

Ein vielseitiger und mitreissender Anlass

Auch die Jungmusik sagte «Schiff Ahoi» und wurde von Simon Brändle durch die rockigen und poppigen Wellen von Queen und Abba geleitet. Mit den «Pirates of the Caribbean» warb die Jungmusik um neue Jungmusikanten. Erfrischender Originalton eines Jungmusikanten: «Mir nänd a jeda und a jedi, wo cha Musik macha!»

Die Moderatoren Cedric Gmür und Oliver Thoma führten dann witzig und variantenreich durch das Programm der MS Bürgermusik Gams. Kapitän Harry Zierler bewies mit den Musikanten, dass sie auch hochseetauglich sind. «Gutenberg» von Otto M. Schwarz bescherte dem Laien im Publikum Gänsehautmomente. Es wird sicher die Experten beim Wettspiel am Kreismusiktag von 26. Mai in Montlingen beeindrucken. Ein Höhepunkt des Abends war «Jazzin’it up», bei dem das Saxophon Sextett so mitreisst, dass vom Publikum lautstark eine Zugabe gefordert wurde. Mit dem Konzertmarsch «Kaiserin Sissi» erwärmte das Musikcorps die Zuhörer. Nach einer Pause verliess die MS Bürgermusik Gams schliesslich einen Hafen in Holland bei Nebel mit «De Zee». Das Publikum erfreute sich an diesem Abend der kreativen Bekleidung der Musikantinnen und Musikanten. Mit Zwischenstopp in Grossbritannien «All my Loving» startete die Überfahrt nach Amerika. Das Schiff begegnete Piratenkapitän «Hook». Zum Glück gab es das «knallrote Gummiboot» zur Rettung.

Die Seefahrt war ruckzuck vorbei und erstaunt registrierte man, dass die Besatzung der MS Bürgermusik Gams mit «Anker hoch» den Widemsaal zu den Rhythmen der Schlagzeuger bereits wieder verliess. Den Abend liessen die Gäste gemeinsam mit den Musikantinnen und Musikanten in mitreissender Manier zu den Klängen der Saxer Burgbächler und der Funky Goats Brass Band ausklingen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.