Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GAMS: Mit Herz und Liebe zum Chor

Der katholische Kirchenchor führte letzten Freitag im Restaurant Zollhaus seine Hauptversammlung durch.
Die Skizze zeigt, wie der Jugendpark am Bunkerweg, teils unter der SBB-Unterführung gelegen, dereinst aussehen soll. (Bild: PD)

Die Skizze zeigt, wie der Jugendpark am Bunkerweg, teils unter der SBB-Unterführung gelegen, dereinst aussehen soll. (Bild: PD)

Mit einem Lied wurde der Abend eröffnet. Nach dem Motto «Die gute Küche ist das innigste Band der guten Gesellschaft» wurde danach einem feinen Nachtessen zugesprochen. Das Dessert allerdings musste sich bis zum Schluss gedulden.

Alsdann eröffnete die Präsidentin Therese Grässli die Hauptversammlung und führte durch die angekündigten Traktanden. Das Protokoll der letzten HV wurde genehmigt, ebenso der ausführliche Jahresbericht der Präsidentin. Die sauber geführte Jahresrechnung der Kassiererin Elisabeth Kaiser wurde auch einstimmig genehmigt und der sorgsame Umgang mit den ihr anvertrauten Finanzen gewürdigt. Etliche Finanzminister sind eingeladen bei ihr einen Kursus «wie wirtschafte ich mit mir anvertrautem Geld» zu absolvieren.

Dem Austritt des verdienten Chor-Reiseleiters – er wird in Zukunft mit Frau und Wohnmobil die Welt erkunden – stehen erfreulicherweise zwei Eintritte gegenüber. Die Mitglieder nehmen die Neuzugänge mit grossem Applaus herzlich auf. Die langjährigen Mitglieder werden jeweils mit Geschenken geehrt. Und nach der allgemeinen Umfrage wird traditionell Lotto gespielt. Und dann wurde das längst ersehnte Dessert serviert.

Ein kreativer, lebendiger und weltoffener Chor

Der Katholische Kirchenchor Gams ist schon seit langer Zeit eine feste musikalische Grösse. Mit der Liebe zur Musik und zum Chorgesang bereichern die Mitglieder der Gemeinschaft das kulturelle kirchliche Leben. Modern, kreativ und weltoffen präsentiert sich der Chor und bietet dem Publikum mit 30 Sängerinnen und Sängern ein grosses Repertoire. Dieses reicht von geistlicher und weltlicher Acappella-Musik und Orchesterbegleitung aus mehreren Jahrhunderten bis zu moderner Literatur.

Das Programm für dieses Jahr beinhaltet eine breite Palette von musikalischen Leckerbissen. Dirigent Sami Kajtazaj betreut den Chor und hat ihn in seiner stimmlichen und musikalischen Ausdrucksstärke wesentlich gefördert. Das gesangliche Niveau beweist sich in der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten.

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen, geprobt wird jeweils donnerstags um 20 Uhr im Schulhaus Widem, Gams. Im 2018 wird das Projekt Antonio Vivaldi, Gloria, RV 589, zum Patrozinium am 30. September um 9 Uhr in der Kirche Gams realisiert. Probebeginn ist am 17. Mai im Schulhaus Widem, Gams. Auskünfte bei Präsidentin Therese Grässli unter Telefon 081 771 21 20. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.