GAMS: Gamser Fasnacht im Video: Abwechslungsreiche Mottowagen und mitreissender Guggensound

Mit abwechslungsreichen Mottowagen, vielen eindrucksvollen Fussgruppen und mitreissenden Guggenformationen hat der Gamser Fasnachtsumzug am Sonntag Tausende von Zuschauern gut unterhalten.

Thomas Schwizer
Drucken
Teilen
Die einheimischen Junggugga sorgten zusammen mit den zahlreichen weiteren Guggenformationen für eine tolle Stimmung. (Bild: Elke Schwizer)

Die einheimischen Junggugga sorgten zusammen mit den zahlreichen weiteren Guggenformationen für eine tolle Stimmung. (Bild: Elke Schwizer)

Angenehmes Wetter hat viel Volk von nah und fern an den traditionellen Gamser Umzug gelockt. Und die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. 105 Minuten tolle Unterhaltung, zum Mitwippen anregende, schmissige Guggenklänge und viel Konfettiregen auf Köpfe oder in «ungeschützte» Hemdkragen wurden geboten. Insgesamt 48 mitwirkende Formationen – Guggenmusiken, Wagenbau- und Fussgruppen – sorgten, neben den Organisatoren des Rettungscorps Gams, für den Erfolg des Grossanlasses.

Mottowagen nehmen  aktuelle Themen aufs Korn

Aufwendig gestaltete Mottowagen geben einem Fasnachtsumzug die passende Würze. Aufs Korn genommen wurden beispielsweise die Wirren rund um die Nicht-Fusion der beiden grossen Bergbahnen im obersten Toggenburg (Wagenbau Grabs) oder das gescheiterte Hängebrückenprojekt zur «299-Jahr-Feier» des Fürstentums Liechtenstein (Narrenzunft Schaan). 

Bild: Elke Schwizer
34 Bilder
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer
Bild: Elke Schwizer

Bild: Elke Schwizer

Der STV Gams freute sich, dass dank des (noch nicht fixen) Badesees in Grabs die Simmi künftig wieder den Gamser gehört. Ebenfalls ein lokales Motto hat der Veloclub Gams gewählt, der das nicht immer fliessende Brunnenwasser in der Hardegg aufs Korn nahm. Der Verein Wa-Fa machte für die Wartauer Fasnacht und das Motto «Olympische Spiele» Werbung. Und ein Wagen nahm humorvoll die neue Lautstärkeregelung für die Fasnachtsumzüge in der Region zum Anlass, um einen im wahrsten Sinn des Wortes «stillen Protest» zu zeigen.
 

Schmissige Guggen und grauslig-liebe Hexenmasken

Guggenformationen sind an einem Fasnachtsumzug unverzichtbar. Zahlreiche Formationen rissen mit ihren Klängen die Zuschauer mit. Die traditionellen Hexenfussgruppen sahen zwar furchterregend aus, neben «Konfettilawinen» verteilten sie aber auch Süssigkeiten an die kleinsten Zuschauer, die der Angst trotzten und ganz vorne standen. 
 

Der Umzug war ein bestens gelungener Abschluss des Gamser Fasnacht 2018. Zur Fasnachtsstimmung beigetragen hatten bereits der Maskenball vom Freitagabend und das Monsterkonzert mit anschliessender Guggenparty vom Samstagabend