GAMS: Ein (Wett-)Kampf gegen den Wind

Der Sporttag der Oberstufe Gams war geprägt von grossem Einsatz und starkem Föhn. Der Anlass präsentierte sich einmal mehr in einer besonderen Vielfalt

Merken
Drucken
Teilen
Mit vollem Einsatz und grosser Motivation bei der Sache: Sporttag der Oberstufe Gams. (Bild: PD)

Mit vollem Einsatz und grosser Motivation bei der Sache: Sporttag der Oberstufe Gams. (Bild: PD)

Nach den vergangenen grauen Regentagen war der mehrheitlich sonnige Donnerstag in der letzten Woche wettertechnisch eine willkommene Abwechslung. Zudem schien dieser 11. Mai perfekt für den diesjährigen Sporttag der Oberstufe Gams. Jedoch begleitete ein hartnäckiger Föhn die lauen Sonnenstrahlen den ganzen Tag hinüber.

War der Föhn mit dem Wehen in die richtige Richtung für den Ballwurf eine dienliche Unterstützung, so wirkte er sowohl beim 80-Meter-Lauf als auch beim 1000-Meter-Lauf entgegen den Kräften der Läufer. Neben diesen drei Leichtathletikdisziplinen massen sich die Schülerinnen und Schüler am Morgen im Hoch- und Weitsprung und Kugelstossen. Der beständige Wind sorgte dabei dafür, dass weniger der Temperaturen wegen geschwitzt wurde.

Zur Stärkung versorgte um 12 Uhr ein Küchenteam die Sportlerinnen und Sportler mit Wienerli und Brot, Gemüsesnacks und frischen Früchten. Natürlich durfte bei dem warmen Wetter ein erfrischendes Eis zum Nachtisch nicht fehlen.

Nachmittags fanden anstelle von Einzelwettkämpfen Gruppenwettkämpfe statt; so standen Fussball, Landhockey und Volleyball auf dem Programm. Wegen des anhaltenden heftigen Windes war besonders das Volleyballspielen eine spezielle Herausforderung.

Als stolze Sieger präsentierten sich am Ende des gelungenen Sporttages in den Kategorien 1. bis 3. Oberstufe Gams die drei Mädchen und Knaben mit jeweils den besten sportlichen Leistungen ihrer Altersgruppe: Naemi Sinnesberger, Ramona Eggenberger und Sarah Rietdorf (1. Oberstufe Mädchen), Negjip Qengaj, Elias Hardegger und Rino Felix (1. Oberstufe Knaben), Leila Wenk, Christine Kramer und Domenica Lenherr (2. Oberstufe Mädchen), André Demirci, Emanuel Schmid und Giuliano Scarnato (2. Oberstufe Knaben), Lara Vetsch, Alisha Hug und Lara Schöb (3. Oberstufe Mädchen), Basri Qengaj, Patrick Sahin und Janosch Bättig (3. Oberstufe Knaben). (pd)