Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

GAMS: Der Ferienpass ist grossartig

Aus über 70 verschiedenen Angeboten konnten sich die Kinder und Jugendlichen ihr Ferienpass-Programm für die Frühlingsferien individuell zusammenstellen. Auch neue Kurse sind dabei.
Corinne Hanselmann
Fasziniert schauen die Kinder den Tausenden Bienen zu, die bei Imker Werner Hardegger ein- und ausfliegen. (Bilder: Corinne Hanselmann)

Fasziniert schauen die Kinder den Tausenden Bienen zu, die bei Imker Werner Hardegger ein- und ausfliegen. (Bilder: Corinne Hanselmann)

Corinne Hanselmann

corinne.hanselmann@wundo.ch

Der Gamser Ferienpass, der jeden zweiten Frühling stattfindet, ist seit Montag in vollem Gang. «Bei den Kleinsten stehen Basteln, der Besuch auf dem Bauernhof und das Bouldern an erster Stelle. Bei den älteren Schülern sind Besichtigungen, Kreativität beim Kochen und Handarbeiten sowie natürlich immer spielerische und sportliche Aktivitäten gerne gebucht worden», sagt Erika Steiner vom Organisationskomitee auf die Frage, welche Angebote denn besonders gern genutzt werden.

Nebst einer Basis von Kursen und Aktivitäten, die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben, konnten einige neue ins Programm aufgenommen werden. So zum Beispiel die Besichtigung des FM1-Radiostudios, Zaubern mit Danini, der Sackmesserkurs und das Kochen mit dem Männerkochclub.

Beim Zusammenstellen der Angebote versucht das OK jeweils, alle Altersklassen von Kindergarten bis und mit Oberstufe anzusprechen und ein möglichst vielfältiges Programm zu bieten.

Die vielen Kursleiter, freiwilligen Helfer, Sponsoren und der «Goodwill» von Schulen und anderen Institutionen, die ihre Infrastruktur zur Verfügung stellen, leisten einen wichtigen Beitrag, um den Ferienpass zu einem tollen Ereignis zu machen. «Die vielen Wohlgesinnten zu Gunsten des Ferienpasses machen diesen Anlass erst zu dem was er ist – grossartig!», freut sich Erika ­Steiner.

Auch in der Woche nach Ostern finden noch zahlreiche Kurse statt und bieten den Kindern und Jugendlichen weiterhin ein attraktives Programm, für das es sich lohnt, in diesen Ferien nicht zu verreisen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.