Gams bleibt auf dem Leaderthron

FUSSBALL. Der FC Gams ist weiterhin erster Aspirant auf den Aufstieg in die 3. Liga: Den Gamsern gelang ein ungefährdeter 3:1-Heimsieg über den FC Balzers, der seit längerem als Absteiger feststeht. Dieser wehrte sich gegen den Leader nach Kräften und trat verständlicherweise sehr defensiv auf.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Gams ist weiterhin erster Aspirant auf den Aufstieg in die 3. Liga: Den Gamsern gelang ein ungefährdeter 3:1-Heimsieg über den FC Balzers, der seit längerem als Absteiger feststeht. Dieser wehrte sich gegen den Leader nach Kräften und trat verständlicherweise sehr defensiv auf. So entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, das trotz der Gamser Feldüberlegenheit bis zur Halbzeit torlos blieb. Dies änderte sich nach der Pause: Zwei über die Seite lancierte Vorstösse des Heimteams sorgten dafür, dass der FC Gams nach einer Stunde mit 2:0 vorne lag. «Meine Spieler haben heute sehr geduldig agiert und eine ausgezeichnete Teamleistung geboten», lobte Gams-Trainer Memo Eriten seine Mannschaft. Sie seien auch nach dem Anschlusstreffer ruhig geblieben und hätten die Partie souverän zu Ende gespielt. Besonders freute sich der Trainer über die Leistung von Philip Näf, der nach längerer Verletzungspause mit toller Vorarbeit zum 2:0 und einem sehenswerten Heber zum 3:1 glänzte. «Dieser Erfolg war sehr wichtig für unser Selbstvertrauen und wird uns dabei helfen, die Leaderposition auch in den letzten beiden Partien zu verteidigen», so Eriten. (ib)

Aktuelle Nachrichten