GAMS: Bilder aus mehrjähriger Schaffenszeit

Die Kunstschaffende Verena Tanner stellt im «Kulturkeller» Bad Ragaz Werke aus.

Drucken
Teilen
Verena Tanner aus Gams vor einigen ihrer Bilder, die in Bad Ragaz ausgestellt sind. (Bild: PD)

Verena Tanner aus Gams vor einigen ihrer Bilder, die in Bad Ragaz ausgestellt sind. (Bild: PD)

Dank Damir Rukavina, Inhaber von Schenkel Optik in Bad Ragaz, wird dem Keller eine zweite Rolle zuteil: Seit 2007 bietet er im Untergeschoss seines Geschäfts Kunstschaffenden eine Bühne, um ihre Werke zu präsentieren. So auch für Verena Tanner aus Gams, deren Bilder bis zum 18. Juni ausgestellt werden.

Am Mittwochabend fand im «Kulturkeller» der Eröffnungsapéro zu Verena Tanners Ausstellung statt. Während eines Monats werden die Werke der Gamser Künstlerin gezeigt. Betrachtet werden können Bilder verschiedenster Maltechniken aus mehrjähriger Schaffenszeit. Ein wiederkehrendes Motiv bilden dabei diverse Landschaften aus der Region und Tierbilder mit den prägnanten Augen, welche zu der Augenoptik passen, wie die Künstlerin im Interview mit Damir Rukavina erzählt.

Auf die Frage nach ihrem kreativen Werdegang meinte Verena Tanner, sie habe schon in der Kindheit ihre Fantasie zu Papier gebracht. Später befasste sie sich intensiver mit der Malerei und diversen Techniken, aus welchen sie nun die Mischtechnik aus Acryl und Öl am liebsten verwendet.

Lebhafte Bilder fanden Anklang

Diese Mischung schlägt sich in den dargestellten Sujets nieder; entstanden sind aus Erinnerung, Realität und Fantasie farbintensive Werke. Deren Lebhaftigkeit fand bei den Anwesenden grossen Anklang. Abschliessend sprach Verena Tanner den Besuchern, ihrem Mann und dem Team von Schenkel Optik ihren Dank aus. Mit dem darauffolgenden Apéro fand die Vernissage ein gelungenes Ende. (pd)