Fussballkarriere endete, als Jürg Lymann nach Grabs ging

Als Student in den 1980ern spielte Jürg Lymann für den SC Brühl in der ersten Mannschaft. Seine Fussballkarriere endete, als er in Grabs eine Stelle als Arzt fand. Seit 1999 ist Lymann Chefarzt der Frauenklinik am Spital Walenstadt und Inhaber einer eigenen Praxis.

Merken
Drucken
Teilen

Als Student in den 1980ern spielte Jürg Lymann für den SC Brühl in der ersten Mannschaft. Seine Fussballkarriere endete, als er in Grabs eine Stelle als Arzt fand. Seit 1999 ist Lymann Chefarzt der Frauenklinik am Spital Walenstadt und Inhaber einer eigenen Praxis. Im April 2015 wurde er zum neuen Präsidenten der Ärztegesellschaft des Kantons St. Gallen gewählt, heute übernimmt er das Amt. Jürg Lymann war einige Jahre Präsident des Ärztevereins Werdenberg/Sargans. (ar)