Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Nachwuchsförderung wichtiger als gute Platzierung

Der FC Trübbach muss sich erst einmal wieder aufrappeln. Nach dem kurzen Ausflug in die 3. Liga in der Saison 15/16 und dem Abstiegskampf in der 4. Liga im Jahr darauf brauchen die Trübbächler für diese Saison wieder ein stabiles Team.
Neotrainer Ranko Telic gibt dem eigenen Nachwuchs eine Chance. (Bild: Robert Kucera)

Neotrainer Ranko Telic gibt dem eigenen Nachwuchs eine Chance. (Bild: Robert Kucera)

Beim FC Trübbach ging vergangene Saison einiges schief: Viele Spieler verletzten sich und das Zusammenspiel ging verloren. Unter neuer Regie soll sich das in diesem Jahr aber wieder ändern. Ranko Telic übernimmt die Mannschaft von Blerim Murtezi und setzt einen deutlichen Schwerpunkt auf die Nachwuchsförderung: «Meine Philosophie ist, mit den eigenen Spielern zu arbeiten.» Damit junge Spieler gut in die Mannschaft integriert werden können, braucht es aber vor allem eines: Zeit. Deshalb hat sich der FC Trübbach für die Saison ein bescheidenes wie realistisches Ziel gesetzt: den Ligaerhalt. «Wir wollen eine gute Saison spielen mit einer sicheren Stellung in der 4. Liga und jungen Spielern eine Chance geben.»

Telic stellt das Spielsystem der Trübbächler um; anstatt drei Stürmer werden es nun wieder nur zwei sein. «Ich spiele mit dem 4-4-2-System, weil ich glaube, dass die jungen Spieler das besser verstehen», erklärt der neue Trainer. Auch bei der Taktik möchte Telic beim simplen Einmaleins bleiben: «Ich mache taktisch noch nicht allzu viel. Es kommt immer darauf an, wann welche Spieler dabei sind.» Es gehe ebenfalls wieder darum, den neuen, jüngeren Spielern den Einstieg zu erleichtern. Telic möchte das Beste aus dem Nachwuchs herausholen und untereinander das «gesunde» Konkurrenzdenken reizen. Er sieht nämlich ins­besondere beim Nachwuchs das Potenzial der Mannschaft. So gibt es in diesem Jahr unter den acht Neuzugängen beim FC Trübbach den einen oder anderen Junioren, der sich erst an die Spielweise bei den Aktiven gewöhnen muss. Trübbachs erste Mannschaft hat in diesem Jahr wieder ein breites Kader – trotz der sechs Spieler, die das Team verlassen haben. Bei seinem ausgeglichenen Kader erhofft er sich mehr Power: «Wir müssen eine Mannschaftsleistung zeigen und fehlende oder verletzte Spieler gut ersetzen können.»

«In unserer Gruppe ist alles offen»

Der neue Trainer setzt der Mannschaft kein festes Saisonspiel, sondern möchte zuerst beobachten, was möglich ist: «Viel zu erwarten ist nie gut. Ich muss das alles realistisch sehen.» In der Winterpause könnten schliesslich immer noch Ziele für die Rückrunde gesetzt werden. Der 3.-Liga-Aufstieg sei aber nicht das Ziel und selbst die vorderen Tabellenplätze nicht vorrangig. «Wir wollen uns gegenüber dem letzten Jahr verbessern, also nicht mehr um die hinteren Plätze ­spielen», bekräftigt Ranko Telic. Ein Motivationsschub für die Trübbächler ist aber auch die ­(geplante) neue Infrastruktur: «Wenn erst einmal die neuen Gebäude fertig sind, dann sind wir hoffentlich bereit, höhere Ziele zu ­stecken.» Telic hofft ausserdem, dass Fussballer aus der Gemeinde dank der neuen Infrastruktur wieder zu ihrem «Heimatverein» zurückkehren: «Dann ist sicher mehr möglich als jetzt.»

Die Vorfreude auf die (Derby-) Saison ist aber bei allen Spielern vorhanden: «In unserer Gruppe ist alles offen! Punkten kann man überall, verlieren aber auch», gibt Telic zu bedenken. Eine so ausgeglichene Gruppe sei zwar eine Herausforderung für die ­junge Mannschaft, jedoch ebenso interessant. Bereit für die ­vielen Derbys sind die Trüb­bächler aber allemal. Als Favo­riten der Meisterschaftsgruppe nennt Telic den FC Sevelen: «Sie werden sicher am meisten investieren, weil sie wieder aufsteigen wollen.»

Miriam Küpper

redaktion@wundo.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.