Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Liechtensteiner dominierten

Vergangenes Wochenende kämpften im Oberstufenzentrum Seidenbaum in Trübbach die jüngsten Kicker am 13. Wartauer Piccolo-Cup. Die Siege gingen an Eschen/Mauren, Balzers und Ruggell.
Vereinsinternes Duell um den Ball dieser Eschen/Mauren-Spieler.

Vereinsinternes Duell um den Ball dieser Eschen/Mauren-Spieler.

Zuerst spielten die zwei Gruppen der G-Junioren (Jahrgang 2011 und jünger). Wie bei den Sommerturnieren wurde im Modus 3 gegen 3 ohne Torhüter gespielt. Auf einem verkürzten Feld mit kleinen Doppeltoren wurden etwa 70 Treffer pro Turnier erzielt. Gespielt wurde ohne Schiedsrichter und es wurde keine Rangliste erstellt. Der Organisator FC Trübbach setzt damit die aktuellsten Richtlinien des Schweizerischen Fussballverbandes für Kinderfussball um. Auch ohne Rangliste wurde eine würdige Siegerehrung durchgeführt. In der Reihenfolge wie auf dem Spielplan vermerkt, durften die Teams in die Schulhausaula einlaufen und auf der Bühne einen kleinen Pokal entgegennehmen. Am Nachmittag spielten die F-Junioren (Jahrgang 2009 und jünger). Hier wurde im üblichen 5 gegen 5 Modus gespielt. In allen drei Kategorien stammten die Sieger aus dem Fürstentum Liechtenstein. So konnten der USV Eschen/Mauren, der FC Balzers und der FC Ruggell je einen Kategoriensieg einfahren. Die Werdenberger Teams aus Sevelen und Buchs konnten je einen dritten Platz erreichen. Gespielt wurde auch bei den F-Junioren ohne Schiedsrichter. Wohl das letzte Mal wurde in Trübbach eine Rangliste erstellt. Damit Hallen- und Sommerturniere nach den gleichen Richtlinien verlaufen, denkt man darüber nach, auch für die F-Junioren die Ranglisten in Zukunft wegzulassen. So können die Kinder, ohne Druck von Trainern und Eltern, den Fussball von der schönsten Seite erleben. (pd)

Junioren F1: 1. Ruggell 10. 2. Vaduz b 8. 3. Buchs 6. 4. Vaduz a 3. 5. Balzers 1. – Junioren F2 Gruppe 1: 1. Balzers 10. 2. Bad Ragaz 7. 3. Sevelen 6. 4. Ruggell 4. 5. Trübbach a 0. – Junioren F2 Gruppe 2: 1. Eschen/Mauren a 12. 2. Eschen/Mauren b 9. 3. Triesenberg 6. 4. Trübbach b 3. 5. Vaduz b 0.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.