Fugen-Sanierung auf der Walensee-Autobahn

MURG/WALENSTADT. Das Bundesamt für Strassen (Astra) saniert ab kommenden Montag, 13. April, bis voraussichtlich Anfang August die Fahrbahnfugen auf der Autobahn A3 zwischen Murg und Walenstadt. Gearbeitet wird ausschliesslich nachts und unter der Woche.

Drucken
Teilen

MURG/WALENSTADT. Das Bundesamt für Strassen (Astra) saniert ab kommenden Montag, 13. April, bis voraussichtlich Anfang August die Fahrbahnfugen auf der Autobahn A3 zwischen Murg und Walenstadt. Gearbeitet wird ausschliesslich nachts und unter der Woche. Der Verkehr der jeweils betroffenen Fahrtrichtung wird über die Walenseestrasse geführt.

In desolatem Zustand

Die Fahrbahnfugen in diesem Autobahnabschnitt sind gemäss Astra in einem desolaten Zustand. Damit sich die Schäden nicht auf den Fahrbahnuntergrund ausdehnen, müssen die Fugen nun zwingend saniert werden. Betroffen davon ist zunächst die Fahrbahn in Richtung Sargans. Diese ist jeweils in den Nächten von Montag bis Freitag zwischen 20.30 Uhr und 5 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird während diesen Stunden in Murg auf die Walenseestrasse geleitet. Beim Anschluss Flums gelangen die Verkehrsteilnehmer wieder auf die Autobahn.

Wetter entscheidet mit

Die Fugensanierung auf der Fahrbahn in Richtung Sargans dauert voraussichtlich bis Mitte Juni. Dieselben Arbeiten erfolgen danach auf den Fahrspuren in Richtung Zürich. Die Verkehrsführung wird analog eingerichtet. Vorgesehenes Ende der Instandsetzungsarbeiten ist Anfang August. Änderungen aufgrund des Baufortschritts und der Witterung bleiben jedoch vorbehalten. Das Bundesamt für Strassen Astra bemüht sich, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. (pd)

Aktuelle Nachrichten