Für mehr Sicherheit im Dunkeln

Am Mittwochabend kontrollierte die Kantonspolizei St. Gallen in Sevelen Fahrzeuge mit ungenügender Beleuchtung. Dank Riet-Garage AG und TCS konnten die Lenker defekte Lichter direkt vor Ort reparieren und korrekt einstellen lassen.

Corinne Hanselmann
Drucken
Teilen
Kaputte Glühbirnen ersetzten die Mitarbeiter der Riet-Garage. (Bilder: Corinne Hanselmann)

Kaputte Glühbirnen ersetzten die Mitarbeiter der Riet-Garage. (Bilder: Corinne Hanselmann)

SEVELEN. Ausgerüstet mit Stablampe tritt der Polizist auf die Strasse. Mit winkenden Bewegungen fordert er einen Autofahrer auf, auf den Parkplatz der Riet-Garage AG in Sevelen abzubiegen. Den Polizisten ist dieses Auto aufgefallen, weil ein Abblendlicht defekt ist.

«Angehalten werden heute insbesondere Fahrzeuge, bei denen etwas mit der Beleuchtung nicht stimmt sowie andere auffällige Kandidaten, die man auch bei anderen Kontrollen anhalten würde», erklärt der im Einsatz stehende Niklaus Mock von der Kantonspolizei. Freundlich weisen er und seine Kollegen die Autofahrer darauf hin, dass defekte Glühlampen direkt vor Ort kostenlos bei der Riet-Garage AG ausgetauscht werden können. Bezahlt werden muss einzig das Material. Der Grossteil der Angehaltenen reagiert jeweils positiv und ist angenehm überrascht, dass es solche Kontrollen gibt, sagt Mock.

Auch die TCS-Regionalgruppe Sargans-Werdenberg-Liechtenstein war beteiligt und korrigierte zu hoch oder zu tief eingestellte Scheinwerfer. «Diese Kontrollen sind wichtig für die Verkehrssicherheit in der dunklen Jahreszeit», sagt Hansueli Litscher, Präsident der TCS-Regionalgruppe, «durch korrekte Beleuchtung der Fahrzeuge werden auch Fussgänger besser wahrgenommen.»

In Sevelen kontrollierte die Kantonspolizei am Mittwochabend Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung.

In Sevelen kontrollierte die Kantonspolizei am Mittwochabend Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung.

Die Experten des TCS stellten die Scheinwerfer richtig ein.

Die Experten des TCS stellten die Scheinwerfer richtig ein.

Aktuelle Nachrichten