Für einmal zu wenig zielstrebig

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Eine Woche vor dem 2.-Liga-Meisterschaftsstart gewinnt der FC Buchs die Hauptprobe gegen den FC Bronschhofen durch zwei Tore von Spielertrainer Clemente verdient mit 2:1 Toren. Die 2.-Liga-Mannschaft des FC Bronschhofen steht in der Gruppe 2 auf einem Mittelfeldplatz. Das Resultat schmeichelt den Gästen, da sie während der 90 Minuten nur sehr wenige Chancen herausspielen konnten. Die Gäste vermochten nur in der Startviertelstunde mitzuhalten. Danach kamen die Werdenberger immer besser ins Spiel, liessen sich aber während der gesamten Spielzeit durch viele dumme Ballverluste immer wieder aus dem Rhythmus bringen. Vor allem in der Schlussphase fehlte oft die Zielstrebigkeit, einen Angriff erfolgreich abzuschliessen und ein höheres Resultat zu erzielen. Dass die Mannschaft das Toreschiessen besser kann, hat sie in der Vorbereitung aber bereits gezeigt. (pd)